"Das Pferd als Spiegel des Reiters" - Vortrag von Brigitte Lenz

Datum: 25.09.2014 (19:30) bis 25.09.2014
Ort: 27283 Verden
Land: Deutschland
Kategorie: Vortrag
Webseite zum Event: http://www.dpm-verden.de
Weitere Informationen: Deutsches Pferdemuseum e.V.
Holzmarkt 9
27283 Verden

Alles redet vom „ Feinen Reiten“, von partnerschaftlichem Umgang, von Harmonie und Einheit. Vom Freizeitreiter bis zum Spitzensportler, unabhängig von der Pferderasse, gewinnt dieses Thema immer mehr an Bedeutung. Wie können Reiter und Pferd dorthin gelangen, wie lässt es sich erlernen und als Trainer lehren? Am 25.09.2014 wird Brigitte Lenz, Dressurreiterin, -ausbilderin und Buchautorin, im Deutschen Pferdemuseum zu Gast sein und in ihrem Vortrag anschaulich die Geheimnisse einer feinen verbindenden Hilfengebung beleuchten. Sie gibt Anregungen und zeigt Möglichkeiten auf, wie Reiter und Ausbilder durch eine pferdegerechte Kommunikation mehr Wohlergehen, Leistungs-fähigkeit und Freude zugunsten beider Lebewesen erreichen können.

Als Meister der Körpersprache“ lesen“ Pferde den Menschen in Sekundenbruchteilen, denn seine innere und äußere Haltung überträgt sich unmittelbar auf das Pferd. Das bedeutet, dass der Reiter immer wirkt bzw. Reaktionen erzeugt, ganz gleich ob ihm die einzelnen Prozesse bewusst sind oder ob sie unbewusst ablaufen. Die mentalen inneren Bilder und unser Körperbewusstsein sind die entscheidenden Faktoren für eine feine Reitqualität, die Mensch und Pferd im reiterlichen Zusammenspiel zu einer harmonischen Einheit verschmelzen lässt und persönliche Erfolge mit spielerischer Leichtigkeit verbindet.

Der Vortrag von Brigitte Lenz zeigt auf, wie sich „frischer Wind“ in alte Gewohnheiten bringen lässt. Sie wird insbesondere mentale Denkmodelle und ihre Auswirkungen unter die Lupe nehmen und Anregungen geben, wie Sie durch integrale mentale Bilder Ihre Körpersprache feiner und bewusster im Zusammenspiel mit Ihrem Pferd abstimmen können. Des Weiteren gibt sie Tipps, um das neue Wissen im Training anzuwenden und es an Reitschüler weiterzugeben, damit aus zwei einzigartigen Individuen eine harmonische Einheit werden kann.

Die aktive Dressurreiterin, Ausbilderin und Physiotherapeutin für Mensch und Pferd verfasste das Buch „Das Pferd als Spiegel des Reiter“ und begründete das InegraLenz® - Balance – Konzept (I.B. K.). Im I.B.K. verbindet sie die klassische Reitlehre mit ihrem professionellen Wissen aus der Physiotherapie, des integralen Mentalcoachings, der humanistischen und sportwissenschaftlichen Psychologie, der Meditations- und Achtsamkeitspraxis sowie der eigenen reiterlichen Erfahrung bis zu den Grand - Prix Lektionen. In ihrer Arbeit mit Pferd und Reiter verbindet sie die drei Säulen Mensch, Pferd und klassische Reitlehre miteinander und betrachtet sie in einem Gesamtsystem. Sie unterstützt ambitionierte Sport- wie auch Freizeitreiter dabei, angepasst an die natürlichen funktionellen Bewegungen und Bedingungen von Mensch und Pferd zu trainieren, auszubilden und zu lehren.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Das Museum ist am Tag der Veranstaltung von 10.00 bis 17.00 Uhr und ab 18.00 Uhr wieder geöffnet. Karten erhalten Sie an der Abendkasse für 8 € pro Person. Mitglieder des Deutschen Pferdemuseums und PMs der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zahlen einen ermäßigten Eintrittspreis von 6 € pro Person. Es besteht die Möglichkeit, sich im Vorfeld telefonisch unter 04231/807140 für die Veranstaltung anzumelden und sich so einen Sitzplatz reservieren zu lassen.