"Der Weg aufs Pferd-diesmal anders!" EponaQuest® Einführungskurs

Datum: 18.05.2013 (10:00) bis 20.05.2013
Ort: 46286 Dorsten
Land: Deutschland
Kategorie: Kurs/Seminar
Webseite zum Event: http://www.equilibre-concepts.com
Weitere Informationen: Seminarhof Tüshaus Mühle
Weseler Str. 433

Gebühr: 400,00 Euro inklusive Mittagessen und Getränke (Sa- Mo)
Vorkenntnise: Pferde- oder Reitkenntnisse sind nicht erforderlich, Pferde werden gestellt
Maximal 8 Teilnehmer
Seminarzeiten: Sa: 10:00, Ende Mo: 17:00 Uhr.

Eine feine Verbindung, eine Partnerschaft, ein Miteinander – das ist es, was viele von uns in der Beziehung zum Pferd suchen. In einer partnerschaftlichen Beziehung ist es wichtig sich selber und den Partner zu verstehen. In diesem Workshop bieten wir Reitern, Wiedereinsteigern und am Reiten Interessierten einen anderen Blick auf die Beziehung Pferd-Mensch. Wir lernen uns selber besser kennen und verfeinern dabei unsere emotionale und physische Wahrnehmung. Die Pferde sind dabei unsere Trainer. Durch die Begegnung mit den Pferden werden auch wir sensibler, aufmerksamer und offener für nonverbale Botschaften und lernen diese zu interpretieren und zu nutzen. Auf dem Weg zu unserem authentischen Selbst, finden wir auch den Weg zu unserem Pferd.

Dieser Einführungskurs deckt die grundlegenden Philosophien, Fertigkeiten und Aktivitäten von EponaQuest® ab:

Die Sprache der Emotionen: Informationen hinter den Gefühlen
Authentisches Verhalten im Vergleich zu konditionierten Mustern
Grenzen setzen und erkennen: Errichten und Erhalten eines persönlichen Raums
Body Scan: Der Körper als Informationsquelle
Begegnungen mit der Herde
Reflektive Arbeit mit Pferden
Gruppendynamik und authentisches Verhalten in der Gruppe
Empfohlene Lektüre (keine Voraussetzung):
Linda Kohanov: „Das Tao des Equus“ und „Botschafter zwischen den Welten“,
Ulrike Dietmann: "Auf den Flügeln der Pferde - Eine Heldinnenreise ins Herz der Kreatur"

Das Praktische: Alle Begegnungen mit den Pferden finden in geschütztem Rahmen statt. Sicherheit ist oberste Priorität. Die Pferde, denen du begegnen wirst, sind erfahren und gelassen. Zwei erfahrene Pferdefrauen stehen dir zur Seite.

Der Austausch in der Gruppe unterliegt den Regeln einer authentischen Gemeinschaft, in der jeder Raum für persönlichen Ausdruck hat, in der alle TeilnehmerInnen Sorge tragen für Wertschätzung, Akzeptanz, Einfühlung und klare Grenzen.