„Feines Reiten auf motivierten Pferden“ – Ein Abend mit Uta Gräf und Friederike Heidenhof

Datum: 24.09.2013 (19:30) bis 24.09.2013
Ort: 27283 Verden (Aller)
Land: Deutschland
Kategorie: Vortrag
Webseite zum Event: http://www.dpm-verden.de
Weitere Informationen: Deutsches Pferdemuseum
Holzmarkt 9
27283 Verden (Aller)

Vortrag am 24.09.2013 um 19.30 Uhr im Deutschen Pferdemuseum

Nehmen Sie Teil an der beeindruckenden Erfolgsgeschichte durch pferdegerechte Ausbildung und Haltung gemäß dem Motto von Uta Gräf „Schlammkruste abkratzen und Grand Prix reiten“.
Uta Gräf, erfolgreiche Dressurreiterin in Aachen, Wiesbaden und anderen europäischen Turnierorten, gibt gemeinsam mit ihrer Co-Autorin Friederike Heidenhof Einblicke in das durchaus ungewöhnliche, aber doch sehr erfolgreiche Trainings- und Haltungskonzept. Sowohl beim Dressur-, Spring-, Gelände- und Freizeitreiten sollen die Ziele wie Spaß beim Reiten, Pferde gut zu behandeln und das persönliche Erfolgsziel nicht aus den Augen verloren werden. Dabei schließt ein sehr erfolgreicher Turniersport eine naturnahe und pferdegerechte Haltung nicht aus.

Die Referentinnen zeigen an Hand von Bildern und Filmen, was jeder Reiter optimieren kann, um zu einer feinen Reitweise auf motivierten Pferden zu gelangen. Denn nicht nur das Training, die leistungsgerechte Förderung und die „Technik“ der feinen Hilfengebung sind dafür entscheidend. Was zählt ist auch die gesamte Einstellung zum Pferd, die dahinter steht. Diese spiegelt sich wiederum in der Herden- und Offenstallhaltung, im Training bei Wind und Wetter ohne Halle und in der artgerechten Fütterung wieder.

Doch es gibt noch weitere „Knackpunkte“, die man als Reiter anhand dieses lebendig beschriebenen Beispiels verbessern kann: immer wieder Sitzübungen und Gymnastik für den Reiter, Abwechslung und Entspannung für das Pferd. Auch die Auswahl des richtigen Pferdes und des passenden Trainers, die Veränderung der Stallkultur, die Bewältigung von Ängsten sowie der Abbau von Stress tragen dazu bei, eine insgesamt harmonische Reitatmosphäre zu schaffen und somit dem Pferd ein angenehmer Partner zu sein. Am Ende steht dann auch – falls gewünscht – der Turniererfolg.

Uta Gräf gehört seit 2011 dem B-Kader der Dressurreiter an und stand auf der Longlist für die Olympischen Reiterspiele 2012 in London. Sie hat sich in der internationalen Dressurszene durch ihre feine, klassische Reitweise und durch ihre besonders harmonischen Vorstellungen einen Namen gemacht. Die Kombination von anspruchsvoller Dressurreiterei und naturnaher Pferdehaltung in Herden und Offenställen ist wegweisend für eine veränderte Einstellung zum Pferd und Turniersport. Ihre aktuellen sehr guten Ergebnisse belegen, dass dies nicht zu Lasten des Erfolgs sein muss.

Friederike Heidenhof, Agraringenieurin und Autorin, trainiert seit 2002 bei Uta Gräf.
Heidenhof ist geprägt durch den Unterricht der „alten Schule“. Es ist ihr ein Anliegen zu zeigen, dass die klassische Ausbildungsmethode kein „alter Zopf“ ist, sondern sehr aktuell.
Der Vortragsabend wird gemeinsam vom FN-Verlag, pferdia-TV und dem Deutschen Pferdemuseum veranstaltet. Parallel zu dem vor kurzem im FN-Verlag erschienenen Buch mit dem Titel „Feines Reiten auf motivierten Pferden“ sind DVDs bei pferdia-TV erschienen.
Im Anschluss an den Vortrag gibt es einen Umtrunk mit geselligem Austausch und der Möglichkeit Autogramme von Uta Gräf und der Co-Autorin Friederike Heidenhof zu erhalten sowie das Buch wie auch die DVDs zu erwerben und signieren zu lassen.

Das Museum ist am Tag des Vortrags von 10.00 bis 17.00 Uhr und ab 18.00 Uhr wieder geöffnet. Karten erhalten Sie an der Abendkasse für 8 € pro Person. Mitglieder des Deutschen Pferdemuseums und PMs der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zahlen einen ermäßigten Eintrittspreis von 6 € pro Person. Es besteht die Möglichkeit, sich im Vorfeld telefonisch unter 04231/807140 für die Veranstaltung anzumelden und sich so einen Sitzplatz reservieren zu lassen.