„Wenn Pferde zum Symbol werden“ - Einführung von Großmeister Shen Qi Zhao in die chinesische Tuschmalerei

Datum: 20.07.2013 (14:00) bis 21.07.2013
Ort: 27283 Verden (Aller)
Land: Deutschland
Kategorie: Kurs/Seminar
Webseite zum Event: http://www.dpm-verden.de
Weitere Informationen: Deutsches Pferdemuseum
Holzmarkt 9
27283 Verden (Aller)

Seit mehr als 2000 Jahren arbeiten chinesische Künstler mit ihren Materialien und ihrer Ausrüstung, die aus Pinsel, Papier, Tusche und Reibstein bestehen. Im Chinesischen werden sie die „Vier Schätze aus der Studierstube“ genannt. Bei einem zweitägigen Workshop im Deutschen Pferdemuseum am 20. und 21. Juli 2013 erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit mit diesen Utensilien zu arbeiten.

Kursleiter wird dabei kein geringerer als der international bekannte Künstler Shen Qi Zhao sein, dessen Werke derzeit in einer Sonderausstellung im Deutschen Pferdemuseum zu sehen sind. Mit seinem Kurs bietet er, als Großmeister seines Fachs, die seltene Gelegenheit, Interessierte in die traditionelle chinesische Tuschmalerei einzuführen.

Schon bei der Ausstellungseröffnung begeisterte Shen Qi Zhao die Gäste mit seinem Können und der besonderen Atmosphäre, die während der Entstehung seiner Bilder herrschte. Nun erhalten alle Interessierten die Möglichkeit, zusammen mit ihm zu malen und von ihm zu lernen.

In dem Seminar erlernen die Teilnehmenden den Umgang mit Tusche, Reibstein und Pinsel. Im Verständnis von Prof. Shen ist das Gleichgewicht von Körper und Geist die Voraussetzung für seine Malerei. Dieses erreicht er durch Meditation in Form von Tai Chi und Qi Gong. So entwickeln sich seine Bilder zunächst im Kopf und kommen dann - nahezu in einem Schwung - aufs Papier. Das Pferd als sein Hauptmotiv versinnbildlicht Energie und Kraft und steht für seinen Protest gegen Diktatur, Menschenrechtsverletzung und Unterdrückung. So setzt der Künstler mit seiner Malerei seit Jahrzehnten Zeichen für Frieden, Freiheit und Versöhnung.

Der Workshop findet im Rahmen des Beiprogramms zur aktuellen Sonderausstellung „Pferde für die Freiheit“ statt. Die Kurszeiten sind Samstag (20.07.13) von 14.00 – 17.00 Uhr und Sonntag (21.07.2013) von 10.00 – 13.00 Uhr. Sämtliche Materialien (Papier, Tusche, Pinsel, etc.) werden vom Deutschen Pferdemuseum gestellt. Die Teilnahmegebühr beträgt 120,- € pro Person inklusive Material, Eintritt und Getränken. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen; maximal nehmen 15 Personen teil. Anmeldung erforderlich unter Tel: 04231/807140 oder an der Museumskasse.