Anlehnung und Aufrichtung in Dressur und Springen

Datum: 19.11.2012 (18:00) bis 19.11.2012
Ort: Luhmühlen
Land: Deutschland
Kategorie: Kurs/Seminar
Webseite zum Event: http://www.pferd-aktuell.de/5453_1
Weitere Informationen: Ausbildungszentrum

Es klingt so einfach – und ist doch so schwer zu erreichen: die korrekte Anlehnung in Selbsthaltung. Ziel ist es, dass das Pferd das Gebiss richtig annimmt und sich am berühmten "Zwirnsfaden" reiten lässt. Dazu gehört allerdings die Rückenlockerung und die Losgelassenheit des Pferdes. Die feine, aber stetige Anlehnung, wie sie die Reitlehre beschreibt, muss in jeder Trainingseinheit neu erarbeitet werden. Wie schnell dies gelingt hängt vom Ausbildungsstand von Pferd und Reiter, aber auch der richtigen Anleitung ab. Woran man erkennt, ob ein Pferd reell "am Zügel" geht, ob es sich selbst trägt und wie dies erreicht werden kann, erläutert die frisch gebackene Olympiasiegerin und Reitmeisterin Ingrid Klimke in einer neuen PM-Ausbildungsreihe am Beispiel verschiedener Pferde und Reiter auf unterschiedlichem Ausbildungsstand. Den Auftakt der Ausbildungsreihe bildet am Montag, 19. November, die PM-Regionaltagung im Ausbildungszentrum in Luhmühlen. Dabei steht nicht nur die dressurmäßige Arbeit im Fokus, sondern auch die feine Anlehnung zwischen Reiterhand und Pferdemaul beim Springreiten.
Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet 20 Euro für PM, für Nicht-PM 30 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit drei Lerneinheiten anerkannt werden.

Anmeldung im Internet unter: http://www.pferd-aktuell.de/5453_1

Anmeldungen können nicht storniert werden. Bitte beachten Sie, dass die PM-Teilnehmergebühr nur bei Angabe jeder PM-Mitgliedsnummer gewährt werden kann, ansonsten berechnen wir den Nicht-PM-Preis.