Geschichte erleben - Zeitreise durch die Hannoveraner Zucht (HAN/ Celle)

Datum: 08.10.2013 (15:00) bis 08.10.2013
Ort: Celle
Land: Deutschland
Kategorie: -
Webseite zum Event: http://www.pferd-aktuell.de

Georg II., Kurfürst von Hannover und König von Großbritannien, gründete das Celler Landgestüt 1735. Zweck dieser Einrichtung war es, den Landwirten gegen geringes Entgelt gute Hengste zur Bedeckung ihrer Stuten bereitzustellen. Die züchterischen Erfahrungen Englands nutzend wurden englische Vollblüter angekauft, um die schweren Warmblutpferde zu veredeln. Nach der Wende zum 20. Jahrhundert stieg die Bedeutung des Hannoveraners als Reitpferd kontinuierlich. Keine andere Pferdezucht ist heute international so erfolgreich. Um das Jahr 1800 hatte das Landgestüt bereits 100 Hengste, die alljährlich auf rund 50 Deckstationen entsandt wurden. Der derzeitige Hengstbestand umfasst 120 aktive Landbeschäler, darunter sieben englische Vollblüter und einen Anglo-Araber. Landstallmeister Dr. Axel Brockmann nimmt die Persönlichen Mitglieder nach einer Gestütsführung mit auf eine Zeitreise in Wort und Bild durch die mittlerweise 125jährige Hannoveraner Zuchtgeschichte.Teilnehmerzahl begrenzt.