HJN Seminar- und Ausbildungszentrum "Reiten mit feinsten Hilfen" - 3-tägiges Intensivseminar

Datum: 25.10.2013 (14:00) bis 27.10.2013
Ort: 84567 Perach (Nähe Altötting) Berg 46
Land: Deutschland
Kategorie: Kurs/Seminar
Webseite zum Event: http://www.hjn-reiten.de/sites/seminartermine.htm
Weitere Informationen: 3-tägiges Intensivseminar - "Reiten mit feinsten Hilfen"
25.10.2013 - 27.10.2013
HJN Seminar- und Ausbildungszentrum
für Ganzheitliches Reiten
84567 Perach (Nähe Altötting)
Berg 46

Web: http://www.hjn-reiten.de/index.htm

Anmeldung PDF >> http://www.hjn-reiten.de/Anmeldung%20HJN-Seminare%203%2009.pdf

Im Reitseminar „Reiten mit feinsten Hilfen“ wird in erster Linie die eigene Körperwahrnehmung geschult und sensibilisiert. Alle dem Reiter zur Verfügung stehenden Hilfen werden in diesem Seminar auf ihre Wertigkeit und Aussagekraft untersucht. Denn ReitKUNST bedeutet für Hans-Jürgen Neuhauser vor allem, das Pferd bei dem was es tun soll, nicht zu stören. Hierbei geht es jedoch nicht um zügelloses Reiten, wohl aber um Zügel unabhängiges Reiten. All diese Kenntnisse dienen sowohl dem ambitionierten Freizeitreiter, wie auch dem ehrgeizigen Turnierreiter, dessen Ziel die Dressurarbeit in ihrer reinsten und allerfeinsten Form ist, frei von jeglicher Circensik. Und das ist für die klassische Reitweise genauso gültig wie für die Westernreiterei.

Hans-Jürgen Neuhauser definiert wahre ReitKUNST so: Dort wo die Mechanik aufhört, hat die ReitKUNST die Chance zu beginnen.

Hier lernt der Mensch sich so auszudrücken (die sog. "Hilfen"), dass das Pferd versteht, was es wie tun soll. Ausserdem ein wichtiger Eckpunkt bei den HJN-Reitseminaren, ist es, das Pferd durch unbewusste Bewegungs- und Verhaltensmuster in seinem Tun nicht zu stören. Erst dann ist feines Reiten überhaupt möglich. Und damit werden mit der oben erwähnten Schulung und Sensibilisierung der Eigenwahrnehmung in den HJN-Reitseminaren die Voraussetzungen geschaffen, um mit einem Pferd eine wirkliche "Einheit" bilden zu können.