Jessica Kürten wegen Doping gesperrt

Wegen verbotener Medikation hat der Weltreiterverband FEI die irische Springreiterin Jessica Kürten für zwei Monate gesperrt. Kürtens Pferd Maike war 2007 beim Super-League-Turnier in La Baule/Frankreich zweimal positiv auf Etocorixib getestet worden. Kürten hatte den mit 100 000 Euro dotierten Großen Preis gewonnen. Die Springreiterin will vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS im schweizerischen Lausanne Berufung gegen die Sperre einlegen.

© CAVALLO
Ausgabe 07/2008