Flut: Ponys dank Tierrettung noch am Leben


Zur Fotostrecke (11 Bilder)

CAVALLO Flutwelle Hochwasser
Foto: Tierrettung Rhein Neckar

 

CAVALLO Flutwelle Hochwasser
Foto: Tierrettung Rhein Neckar

 

CAVALLO Flutwelle Hochwasser
Foto: Tierrettung Rhein Neckar

 

CAVALLO Flutwelle Hochwasser
Foto: Tierrettung Rhein Neckar

 

CAVALLO Flutwelle Hochwasser
Foto: Tierrettung Rhein Neckar
Das Hochwasser und seine Folgen: Dank dem unermüdlichen Einsatz engagierter Helfer wie der Feuerwehr und der Tierrettung Rhein Neckar, konnten Ponys in Brühl/Baden-Württemberg lebend aus den Fluten geborgen werden.

Am Montag 03. Juni 2013 gegen 6 Uhr alarmierte die Feuerwehr Brühl die Tierrettung Rhein Neckar mit den Worten „Unbekannte Anzahl von Tieren vom Wasser eingeschlossen“. Sofort machten sich die Tierretter auf den Weg nach Brühl-Rohrhof.

Zudem wurde der Verein für Tierrettung Rhein Neckar e.V. alarmiert, um die Maßnahmen zur Rettung zu unterstützen. Vor Ort waren zwei Ponys und rund 20 Kamerunschafe vom Wasser eingeschlossen. Für 19 Kamerunschafe kam die Hilfe zu spät, diese trieben tot im Altrhein. Ein Schafbock konnte von der Feuerwehr lebend aus den Fluten geborgen werden.

Die beiden Ponys waren bereits stark unterkühlt und durch die Flut entkräftet neben ihrem Unterstand aufgefunden worden. Als Einsatzkräfte der Feuerwehr die Ponys ans Ufer begleiten wollten, drohte eines der Tiere zu ertrinken. Die Stute hatte keine Kraft mehr um die wenigen Meter zu schwimmen.

Zwei Tierärztinnen betreuten beide Ponys während der Rettungsaktion. Mit vereinten Kräften konnten beiden Ponys unverletzt aus dem Altrhein gezogen werden. Nachdem die Pferde zu einem Reitstall transportiert wurden, mussten noch zwei Rehe und ein Kitz aus den Fluten gerettet werden.

Video: Hochwasser - Pony aus den Fluten gerettet

Das Video zeigt die Bergung eines Ponys aus den Fluten in Brühl (Baden-Württemberg). Die "Tierrettung Rhein Neckar" schreibt dazu auf ihrer Facebookseite: "Dramatische Hochwasserrettung in Brühl, seit heute morgen um 6 Uhr versuchen Tierrettung und Feuerwehr, Tiere aus dem Wasser zu befreien, es wird nach berichtet, es wurden bis jetzt zwei Pferde, zwei Rehe und 19 tote Schafe geborgen, wir werden vermutlich noch 24 Stunden vor Ort bleiben."




Video: Gut Aiderbichl - Szenen vom Hochwasser in Deggendorf

Gut Aiderbichl konnte 67 Rinder evakuieren und vielen Tieren in Not helfen.




 

CAVALLO Flutwelle Hochwasser
Foto: Gmoser_privat Die Reithalle des Reitvereins Neckartailfingen steht unter Wasser.

Überschwemmung beim Reitverein Neckartailfingen

Der Reitverein Neckartailfingen wurde aufgrund des Dauerregens am Wochenende überflutet. Da die Vereinsreitanlage in einer Senke liegt, gab es bereits einen Evakuierungsplan. Die Einstellerpferde wurden umgehend evakuiert, die Schulpferde in einem nahegelegenen Reitverein untergebracht. Stall, Boxen und Reithalle wurden von den Wassermassen geflutet. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest, ebenso wenig ist klar, wer für die Schäden aufkommen wird. Sicher ist: Der Reithallenboden muss ausgetauscht werden, was eine der teuersten Aufräumarbeiten sein dürfte.

05.06.2013
Autor: Redaktion CAVALLO / Michael Sehr
© CAVALLO
Ausgabe Juni 2013/2013