Gewicht von Pferdefutter bestimmen: Wie viel Futter brauchen Pferde täglich?

Was wiegt ein Armvoll staubarmer Heulage?

Wie gut lässt sich Pferdefutter, darunter Heu und Hafer, mit Gefühl und Augenmaß bestimmen? Die CAVALLO-Redakteure machten den Test – und verschätzten sich gewaltig. Plus Tipps zur Rationierung von Pferdefutter!

Lesen Sie in diesem Artikel:


Ähnlich auch das Ergebnis bei der Heulage. Sie wird vor allem im feuchten Norddeutschland gerne als Heuersatz gefüttert, da die Sonnentage fürs Grastrocknen dort rar sind. „Da sie nicht staubt, eignet sie sich sehr gut für Pferde mit Atemproblemen“, sagt Ursula Gianotti von Swiss Horse Heulage (www.heulage.com). Heulage besitzt einen höheren Wasseranteil als Heu, sollte aber in gleicher Menge verfüttert werden. Claudia Kräft nimmt einen Armvoll aufgeschüttelter Heulage. Ihr Tipp: „Fünf Kilo.“ Damit verschätzt sie sich um ein ganzes Kilogramm. John Patrick Mikisch liegt diesmal mit fünf Kilo goldrichtig.

Im Gegensatz zum lose aufgeschüttelten Raufutter werden Hafer, Müsli und Co. mit Messbechern und Ähnlichem portioniert. Ist das tatsächlich genauer? Zuerst schätzen die CAVALLO-Tester, wie viel Hafer auf eine Futterschippe passt. Sie soll laut Hersteller zwei Kilo fassen. „Das ist aber sehr theoretisch“, sagt Futterexpertin Dorothe Meyer. „Zum einen ist die Füllmenge bei so einer Schaufel nie gleich. Zum anderen haben Futtersorten wie Hafer, Mash und Müsli unterschiedliche Volumengewichte. Gequetschter Hafer nimmt zum Beispiel mehr Raum ein als ganze Haferkörner.“

Im Versuch liegen die Tester stets falsch. Claudia Kräft schätzt die Futterschippe mit ganzem Hafer auf ein Kilo, 200 Gramm über dem Realgewicht. John Patrick Mikisch tippt auf 1,8 Kilo. Tatsächlich hat er aber nur 500 Gramm auf der Schippe. Derselbe Versuch mit Quetschhafer: Claudia Kräft hat 0,49 Kilo (Schätzung: 0,7 Kilo) abgefüllt. Ihr Kollege lädt sich etwas weniger auf dieselbe Schaufel, verschätzt sich mit 0,5 Kilo (real 0,33 Kilo) aber dennoch.

Messbecher mit Volumenmarkierungen helfen auch nicht weiter. Kein Wunder: Ein Liter Quetschhafer wiegt nur 400 Gramm, dieselbe Menge ganzer Hafer hingegen knapp 550 Gramm. Die Schätzungen der Tester weichen auch bei Müsli und Mash vom Realgewicht ab. Claudia Kräft tippt, dass der Liter Müsli 1,5 Kilo wiegt. Tatsächlich sind es 550 Gramm.

Loading  

30.05.2012
Autor: Redaktion CAVALLO/John Patrick Mikisch
© CAVALLO
Ausgabe 01/2012