Pferdefotos am Computer bearbeiten

Rahmen, Leinen und mehr

Selbst Profis bearbeiten ihre Pferdefotos nach. Das können Sie auch, sogar ohne große Computerkenntnisse! Wie das geht, zeigen wir Ihnen.

Präsentation

Es gibt fast so viele Wege, Fotos zu präsentieren, wie sie herzustellen: Sie können sie im Fotoladen oder der Drogerie für wenige Cent abziehen lassen, selbst zuhause ausdrucken oder auf einen digitalen Bilderrahmen übertragen. Schicker wird es mit einem gerahmten Fotoabzug mit Passepartout. Oder Sie lassen Ihr Lieblingsmotiv auf Leinwand oder Holz drucken. Mehr dazu unten. Wenn Sie sich für einen normalen Rahmen entscheiden, achten Sie auf das Glas. Am besten schützt Glas in Museumsqualität Ihre Fotos vorm Verblassen. Es ist allerdings auch deutlich teurer als einfaches Glas.

Fast wie gemalt

Auf Leinwand kann man nur malen? Falsch. Man kann auch seine Fotos drauf drucken lassen, etwa bei www.whitewall.com. Die Preise beginnen bei 14,90 Euro (plus Versand) für das 20 x 30 Zentimeter große Format.

Tipp: Achten Sie darauf, dass genug freie Fläche um das Bildmotiv herum ist, denn die bedruckte Leinwand wird um einen Holzrahmen herum gefaltet und getackert.

Vintage-Style

Sie wollen etwas Außergewöhnliches? Dann lassen Sie Ihre Fotos doch mal auf Holz drucken. Etwa bei www.dinkela.com können Sie als Untergrund verschiedene Hölzer wählen oder Ihr Pferd auch auf eine Visiten- oder Postkarte aus Holz drucken lassen. Fotos auf altem Vintage-Holz gibt es schon ab 24 Euro (plus Versand).

Ganz Klassisch

Ein vergrößerter Abzug, ein sauber geschnittenes Passepartout und ein Rahmen: einfach schick! Den Fotoabzug gibt es in Fotogeschäft oder Drogerie, das Passepartout schon ab etwa 1,20 Euro, z.B. beim Künstlerbedarf Boesner (www.boesner.com). Dort gibt es auch Rahmen.

17.10.2016
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 11/2015