Aufgedeckt: Sechs Mythen über Winterfutter

Gebacken statt gekauft: Kräcker

Statt Ihren Angehörigen selbst gemachte Plätzchen zu schenken, können Sie auch für Ihr Pferd backen. Die hausgemachten Leckerlis stehen je nach Geschmack bei Pferden hoch im Kurs.

Entsprechende Rezeptideen gibt es zuhauf, auch im Internet. Ein Vorschlag aus dem Pferde-Kochstudio:

Anis-Apfelplätzchen. Dazu braucht es geriebene Äpfel, Haferflocken, Mehl, etwas Honig und Backpulver. Die Zutaten werden vermischt, zu Kugeln geformt und 40 Minuten gebacken. Innerhalb einer Woche sollten die Kräcker verfüttert werden, damit das Pferd keine Bauchschmerzen bekommt.

Von Kopf bis Huf – Hier finden Sie weitere Artikel zur Pferdegesundheit

Loading  
11.12.2008
Autor: Diana Maier
© CAVALLO
Ausgabe 01/2009