Pferdestall im Test - Gut Neideck

Aktivstall Gut Neideck

Auf Gut Neideck hat sich Familie Haupt ihren Traum vom eigenen Pferdestall erfüllt: mit garantierter Frischluft und einem preisgekrönten Fütterungssystem fürs Heu.

Lesen Sie in diesem Artikel:


Fotostrecke: Pferdestall im Test - Aktivstall Neideck

5 Bilder
CAVALLO Stall Scout Gut Neideck Anja Haupt Foto: Agnes Lorenz
CAVALLO Stall Scout Gut Neideck Foto: Agnes Lorenz
CAVALLO Stall Scout Gut Neideck Foto: Agnes Lorenz

 

CAVALLO Stall Scout Gut Neideck Anja Haupt
Foto: Agnes Lorenz Stallbesitzerin Anja Haupt ist gelernte Polizistin und Pferdewirtin.

Ein Griff, ein Dreh und weiter! Im Aktivstall für Pferde auf Gut Neideck ist das Heufüttern ein Kinderspiel. Das demonstriert Anja Haupt, Betreiberin des Pensionsstalls, als CAVALLO den Hof in Nideggen am Rand der Eifel besucht. Die Anlage glänzt mit vielen gut durchdachten Details wie der drehbaren Raufe – dem Heukarussell. Dabei waren die Eigentümer des Hofs und Erfinder der Raufe vor gar nicht allzu langer Zeit noch weit entfernt davon Pferde zu halten.

Erst durch Tochter Michelle kommen die Haupts vor acht Jahren aufs Pferd. Michelle will unbedingt Ponyreiten und weint bitterlich, wenn wieder ein Ritt vorbei ist. Bald guckt sich Anja Haupt deshalb nach einer regelmäßigen Reitgelegenheit für ihre Tochter um und wird bei der Besitzerin von sieben Islandpferden fündig. Da diese sehen will, dass sich die Mutter mit Pferden auskennt, setzt sie die gelernte Polizistin auf eins der Pferde. „Und wenn einen dieser Virus wieder erwischt hat, will man nicht mehr aufhören“, schwärmt die Stallbetreiberin, die als Kind jahrelang geritten ist. Eine Reitbeteiligung sollte nun her. Und Anjas Mann René zeigt plötzlich auch Interesse. Nach kurzem Überlegen steht der Entschluss: ein eigenes Pferd statt Reitbeteiligung. „Blauäugig, wie man so ist, weiß man ja noch nicht, was da wirklich so dran hängt“, sagt Anja Haupt.

„Wir haben uns dann umgeguckt und zwei Warmblüter gefunden“, erzählt sie. Benny, ein Trakehner, entpuppt sich als zuverlässiges und unerschrockenes Lehrpferd, mit dem auch ihr Mann sofort ins Gelände gehen kann. Da er aber schon älter und deshalb nicht immer reitbar ist, suchen die Haupts bald ein drittes Pferd. „Zufällig waren zu dem Zeitpunkt im Internet drei Friesenstuten aus schlechter Haltung abzugeben“, seufzt Anja Haupt. Mit fünf Pferden steht die Familie nun vor der Frage: „Wo stellen wir die im Winter hin?“ In Nideggen pachten Haupts eine Stallanlage. „Dann kam eins zum anderen, und bevor wir uns versahen, hatten wir acht Pferde.“

Fotostrecke: Reitschul-Test: Reiten im Münsterland

10 Bilder
Reitschulen im Test Foto: Miriam Kreutzer
Reitschulen im Test Foto: Miriam Kreutzer
Reitschulen im Test Foto: Miriam Kreutzer

Inhaltsverzeichnis

19.01.2015
Autor: Cavallo
© CAVALLO