Pferdestall im Test - Hahnenhof in Pulheim

Aktivstall Hahnenhof in Pulheim

Markus Wipperfürth hat auf dem Hahnenhof bei Köln sein Stallkonzept verwirklicht: Hier leben Pferde in kleinen Offenstall-Gruppen oder im innovativen Rundstall.

Lesen Sie in diesem Artikel:


Fotostrecke: Pferdestall im Test - Aktivstall Hahnenhof

5 Bilder
CAVALLO Hahnenhof in Pulheim Markus Wipperfürth Foto: Agnes Lorenz
CAVALLO Hahnenhof in Pulheim Foto: Agnes Lorenz
CAVALLO Hahnenhof in Pulheim Foto: Agnes Lorenz

 

CAVALLO Hahnenhof in Pulheim Markus Wipperfürth
Foto: Agnes Lorenz Markus Wipperfürth (40) ist Besitzer des Hahnenhofs. Er hatte die Idee für ein neues Stallkonzept.

Colleen und Rapunzel verbringen den Vormittag gerne bei Sonnenschein auf der Terrasse mit Gartenblick. Sie sind Nachbarinnen, bewohnen großzügige Ein-Raum-Appartements und unterhalten sich öfters mal über den Gartenzaun. Auch Herr Stern hat einen Platz im Aktivstall für Pferde. Er bevorzugt jedoch eine Vier-Pferde-WG mit angrenzender Grünanlage, Wellnessbereich und Rund-um-die-Uhr Restauration.

Wer jetzt meint, Colleen, Rapunzel und Herr Stern seien wohlhabende Hotelgäste, irrt. Die drei sind natürlich Pferde und wohnen auf dem Hahnenhof bei Köln – eine Offenstallanlage, die auf harmonische Kleingruppen statt großer Herde setzt. Rund 100 Pferde sind hier zu Hause und verteilen sich auf 13 Offenstallhäuschen und den sogenannten Rundstall. Das ist ein besonders innovativ geplanter, rund angelegter Boxenstall mit herausziehbaren Wänden, großen Paddocks und direkt angrenzenden Weiden. Vorteil dieser Stallform ist, dass kranke Tiere leichter behandelt werden können und bei Pferden mit Stoffwechselproblemen Weidegang und Fütterung noch besser zu überwachen sind.

Durch die mobilen Wände des Stalls können Pferde, die hier wohnen, in Gruppen von variabler Größe gehalten werden. Außerdem ist der Stall ausgesprochen praktisch, wenn die Boxen gemistet werden sollen: „Die Wände werden einfach herausgezogen, die Tiere verbringen die Zeit auf den angrenzenden Paddocks, und das Stall-Team kann den entstandenen Mist einfach mit einem Radlader heraus schieben“, erklärt Markus Wipperfürth das Prinzip. Er ist der Erfinder des Rundstalls für Pferde und Betreiber des Hahnenhofs.

Ein Architekt erkannte das Potenzial des neuen Konzepts und boxte es durch

Der studierte Agrarwissenschaftler träumte schon früh von einem Pferdebetrieb, in dem sich die Tiere einfach ihren natürlichen Bedürfnissen entsprechend wohlfühlen. Dafür tüftelte der heute 40-Jährige lange an einem Konzept. Um es umsetzen zu können, beantragte er zunächst ein Gutachten der Landwirtschaftskammer. Damit sollte die Baugenehmigung eingeholt werden, die jedoch nicht sofort erteilt wurde. Vielmehr riet man Markus Wipperfürth zur konventionellen Stallgasse. „Kaum einer konnte sich damals vorstellen, dass mein Konzept wirtschaftlich sinnvoll ist“, erzählt der Agrarwissenschaftler. Der Traum vom artgerechten Offenstall schien wegen eingefahrener Vorstellungen zu platzen. Doch Markus Wipperfürth hatte schließlich Glück und kam bei einem Seminar an der Pferdeakademie Köln mit einem Architekten zusammen, der das Potenzial des neuen Offenstall-Konzepts erkannte und es bis zur Baugenehmigung durchboxte.

Aus heutiger Sicht klingt diese Geschichte unglaublich. Schließlich vergeht nun, zehn Jahre nach Eröffnung des Betriebs, kaum ein Tag, an dem die Reitanlage nicht von Interessenten besucht wird. Entweder sie suchen Tipps und Tricks zum Bau eines eigenen Stalls oder möchten Einsteller werden. Der Andrang übersteigt das Angebot: „Wir haben in der Zwischenzeit eine sehr lange Warteliste“, erzählt Markus Wipperfürth, wenn er gefragt wird, ob er noch Plätze auf dem Hof frei hat. „Jeder, der sich bei uns um einen Platz für sein Pferd bewirbt, muss einen Fragebogen ausfüllen.“ Mit Hilfe dieses „Castings“ beurteilt der Stallbetreiber, ob das jeweilige Pferd in eine der Offenstallgruppen passen könnte. „So können wir besser planen und vermeiden Stress bei der Eingliederung der Pferde“. Markus Wipperfürth plant eben artgerechte Pferdehaltung und würfelt nicht einfach Tiere im Offenstall zusammen.

Fotostrecke: Test: Reitschulen in Aachen und Umgebung

12 Bilder
CAVALLO Reitschultest Foto: Kreutzer
CAVALLO Reitschultest Foto: Kreutzer
CAVALLO Reitschultest Foto: Kreutzer

Fotostrecke: Reitschul-Test: Reiten im Raum Krefeld

10 Bilder
Reitschulen im Test Foto: Miriam Kreutzer
Reitschulen im Test Foto: Miriam Kreutzer
Reitschulen im Test Foto: Miriam Kreutzer

Inhaltsverzeichnis

19.01.2014
Autor: Cavallo
© CAVALLO