Test: Wie beweglich ist mein Pferd?

Mehr zu dieser Fotostrecke:   So testen Sie Muskeln und Gelenke Ihres Pferdes auf Beweglichkeit

Zurück Weiter Test: Wie beweglich ist mein Pferd?
Foto: Rädlein
So geht's: Mit der Karottenübung stellen Sie fest, wie mobil der Hals Ihres Pferds ist. Stellen Sie Ihr Pferd seitlich an eine Wand oder an die Bande. Dann führen Sie den Kopf im Bogen mit der Karotte langsam bis zum Bauch (siehe Foto). Sie können vorsichtig ins Halfter greifen, um Ihr Pferd dabei zu unterstützen. Wichtig: keine Kraft einsetzen. Sie dürfen Ihr Pferd keinesfalls zwingen, den Kopf weiter zu wenden, als es von sich aus will. Testen Sie dies auf beiden Seiten. Gesunde Pferde sind links wie rechts nahezu gleich beweglich.

Mögliche Probleme: Manche Pferde gehen rückwärts, anstatt Kopf und Hals zu wenden. Andere schaffen es nicht, den Bauch mit der Nase zu berühren. Die Ursache für diese eingeschränkte Mobilität können blockierte Gelenke sein, etwa im Bereich der Halswirbelsäule.
Auch Arthrose oder Gelenkmäuse (Chips) können hier zu Problemen führen. Sind die Gelenke in Ordnung? Dann können möglicherweise verkürzte Muskeln Ihr Pferd blockieren. Dazu zählen oft etwa der Arm-Kopf-Muskel, der von der Vorhand über den Unterhals zieht, oder der Trapezmuskel, der vom Rücken bis zum Oberhals verläuft.

Weitere Fotostrecken

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr zum Thema

02.06.2017
Autor: Cathrin Flößer
© CAVALLO
Ausgabe 05/2017