Übersetzungshilfe Pferd-Deutsch, Deutsch-Pferd

Mehr zu dieser Fotostrecke:   Gut kommunizieren - die Basics für Pferd und Reiter

Zurück Weiter CAVALLO Kommunikation
Foto: Lisa Rädlein
Pferd und Reiter bei der Fellpflege. In der Putzkiste liegen wie immer ein paar Leckerchen bereit. Der Reiter greift den Striegel und startet den Kampf gegen Staub und Co.

Es dauert keine zehn Sekunden, da stupst das Pferd den Reiter mit der Nase sanft an. „Ach wie niedlich“, sagt sich der Reiter. „Mein Pferd freut sich, dass ich da bin. So ein verschmustes Tierchen – es will bestimmt kuscheln.“ Reiter streichelt das Pferd am Kopf.

Das Pferd stupst den Reiter wieder an. Diesmal fester. Reiter: „Fester kraulen? Na gut.“ Reiter krault fester. Pferd schaut auf Putzkiste. Scharrt mit den Hufen. Reiter: „Ach, du bettelst! Neeeein. Schluss damit!“ Reiter hebt Finger. Pferd verharrt kurz. Scharrt dann weiter. Reiter: „Naaa gut.“ Reiter greift in Putzkiste und gibt dem Pferd ein Leckerli. Pferd schleckt sich ums Maul.

Das könnte Sie auch interessieren: