7 Übungen mit Stangen und Pylonen

Mehr zu dieser Fotostrecke:  

Zurück Weiter CAVALLO 7 Übungen mit Stangen und Pylonen
Foto: Lisa Rädlein
2 Elemente (Stangen und Pylonen) und 7 Übungen: Um triste Tage aufzuheitern, zaubern CAVALLO-Experten aus verscheidenene Reitweisen mit wenig Aufwand echte Trainingswunder auf den Reitplatz.

Wir zeigen, wie's geht und was es bringt. Und los geht's gleich mit Übung 1:

Das bringt's Das doppelte Dreieck verbessert Takt und Biegung des Pferds. Die gleichmäßige Arbeit auf beiden Händen fördert die Geraderichtung. Der Reiter muss planvoll und vorausschauend reiten, um nicht den Überblick zu verlieren.

So geht's: Legen Sie aus drei Stangen ein Dreieck. An jede offene Ecke kommt eine weitere Stange, so dass ein zweites Dreieck entsteht. Starten Sie im Schritt (z.B. an der kurzen Seite bei C) und reiten über die erste Stange ins innere Dreieck. Weiter geht es über die äußere Spitze und mindestens eine Pferdelänge darüber hinaus. Wenden Sie in einem großen Rechtsbogen um ein Hütchen erneut in das innere Dreieck. Insgesamt reiten Sie drei Bögen nach rechts, bevor Sie die Übung (in Richtung A) beenden. Wiederholen Sie die Tour auf der linken Hand. Klappt die Übung beidhändig im Schritt, können Sie auch Trab und Galopp dazu nehmen.

Anke Recktenwald (anke-recktenwald.de) ist FN Pferdewirtschaftsmeisterin. Sie ist ausgebildete Connected Ridingsowie TellingtonTTouch-Trainerin.
Loading