Test: Wie fit ist Ihr Pferd fürs Training?

Testen Sie die körperliche und seelische Pferde-Fitness

CAVALLO Training für Pferde mit Senkrücken
Foto: Rädlein
Jeder Reiter ist ein Trainer für sein Pferd. Dazu gehört auch, die Pferde-Fitness vor dem Training gut zu prüfen. Machen Sie den Test.

Haben Sie schon mal ein Fitness-Studio besucht? Bevor es einen Übungsplan gibt, ermittelt ein guter Trainer zunächst die Leistungsfähigkeit. Darauf stimmt er das Training ab.

Ein Reiter hat wie ein Fitnesstrainer die Aufgabe, sein Pferd bestmöglich zu fördern. Denn die Tiere sind nicht von Natur aus fürs Reiten geschaffen. Erst Muskeln an den richtigen Stellen ermöglichen es dem Pferd, uns Menschen auf gesunde Art zu tragen.

Fitness-Status von Körper und Seele

Für gutes Training ist es wichtig, den Status des Pferds zu kennen. Was kann es leisten? Braucht es eine Pause? Neben dem Körper gilt es dabei auch die seelische Verfassung des Pferds im Blick zu behalten. Forschungen belegen: Wie der Vierbeiner sich fühlt, bestimmt maßgeblich, wie gut er lernt.

Prüfen Sie mit den folgenden Punkten, wie fit und zufrieden Ihr Pferd wirklich ist. So können Sie das Training optimal an seine Bedürfnisse anpassen.

Mehr Tipps für besseres Training

Fotostrecke: 9 Übungen: Bodentraining mit EquiClassic Work

13 Bilder
Das optimale Bodentraining Foto: Rädlein
Das optimale Bodentraining Foto: Rädlein
EquiClassic Work: Das optimale Bodentraining Foto: Schuschkleb
16.06.2017
Autor: Alena Brandt
© CAVALLO
Ausgabe 06/2017