CAVALLO-Experiment: Zügelmessung mit Peter Kreinberg

Das CAVALLO-Impuls-Experiment

Wirkt sich das Reiten mit längeren Zügeln und das Reiten in Anlehnung unterschiedlich aufs Pferdemaul aus? Auf dem Diestelhof in Hamburg machte CAVALLO mit Biomechaniker Dr. Parvis Falaturi und Ausbilder Peter Kreinberg die Probe aufs Exempel.

 

CAVALLO Zügelmessung
Foto: Rädlein

Ausgestattet mit Zugkraftsensoren an den Zügeln und einem Aufzeichnungsgerät unter dem Nierengurt, absolvierte Testreiter Kreinberg mit vier Pferden ein kurzes Reitprogramm. Pro Pferd ritt er die fünfminütige Übungsfolge aus Schritt, Trab, Halten aus dem Trab und Schlangenlinien um Pylonen zuerst in Anlehnung und dann am langen, aber nicht durchhängenden Zügel. Alle Testpferde werden regelmäßig von Kreinberg geritten oder sind von ihm ausgebildet.

Der siebenjährige Hannoveranerwallach Schimmi ist noch in der klassischen Grundausbildung und wird gerade eingefahren. Zusammen mit dem zweiten Testpferd, der gleichaltrigen Hannoveranerstute Britti, soll er zukünftig im Gespann gehen. Er hat eine gute natürliche Balance und ist fleißig, aber noch nicht konstant in der Anlehnung. Britti hat eine klassische Grundausbildung, wird aber vorwiegend gefahren. Unter dem Reiter schwankt sie auf geraden Linien. Außerdem fällt es ihr schwer, sich zu biegen; sie legt sich gern aufs Gebiss. Die 14jährige Paintstute Josey wird derzeit nur wenig geritten. Josey hat eine Westerngrundausbildung und geht vor allem am losen Zügel ins Gelände. Sie ist etwas fest in Hals und Rücken und biegt sich nicht gerne. Leo, ein elfjähriger Paintwallach, ist der Profi im Experiment. Er wurde von Peter Kreinberg im Westernstil sehr weit ausgebildet und geht normalerweise mit Bosal oder Westernstange. Als einziger absolvierte er das Programm zusätzlich einmal mit Kandare.

 

CAVALLO Kappzaum Messungen
Foto: Rädlein Dr. Parvis Falaturi

Das Test-Team

Dr. Parvis Falaturi

42, aus Niedenstein in Hessen ist Diplom-Biologe und Biomechaniker. Seinen Vollblutaraber Madrigal ritt er im Distanzsport. Für CAVALLO entwickelte er zusammen mit Professor Holger Preuschoft, Uni Bochum, eine Methode zur Zügeldruck-Messung (siehe CAVALLO 5/2004),

 

CAVALLO Horsemanship
Foto: Kosmos Ausbilder Peter Kreinberg

Peter Kreinberg

56, ritt einst erfolgreich Westernturniere und bildet seit 25 Jahren klassisch- und westernorientierte Freizeitreiter aus. Unter dem Begriff „The Gentle Touch“ vermittelt er seine Methode inzwischen auch an Ausbilder. Wenn er nicht gerade Kurse in ganz Deutschland gibt, lebt er mit seiner Frau in Südfrankreich.

16.12.2010
Autor: Melanie Tschöpe
© CAVALLO
Ausgabe 07/2008