Pferde richtig füttern: Machen Sie den Protein-Test!

Wie viel Protein muss ins Pferdefutter?

CAVALLO Pferdefutter
Foto: Slawik
Pferde brauchen Eiweiß. Nur wie viel sollte man davon füttern? Denn zu viel schadet. CAVALLO erklärt, wie Sie Ihr Pferd mit der richtigen Menge Protein versorgen und wozu es im Organismus gebraucht wird.

 

CAVALLO Pferdefutter
Foto: Stuewer Damit Fohlen wachsen können brauchen sie und ihre säugenden Mütter viel mehr Eiweiß als andere Pferde.

Eiweiß ist grün - zumindest in den Augen vieler Pferdebesitzer. Sie glauben, dass Proteine auf der Weide wachsen und füttern deshalb im graslosen Winter Ersatz aus der Dose. Doch Eiweißpulver schaden oft mehr als sie nützen. Ob Ihr Pferd ausreichend Proteine im Futter hat, aber nicht mit Eiweiß überschwemmt wird, hängt vom Bedarf und vielen weiteren Faktoren ab. Der CAVALLO-Leitfaden klärt auf.

Was ist Eiweiß?

Proteine stellen mit 50 Prozent Anteil an jeder Zelle wichtige Körperbausteine und steuern als Boten den Stoffwechsel. Sie bestehen aus 20 verschiedenen Aminosäuren, die sich zu unendlich vielen, extrem großen und wild verschachtelten Eiweißmolekülen verbinden. Jede Zelle kann bis zu 5000 davon enthalten.

Wozu braucht das Pferd Proteine?

Täglich baut und ersetzt der Körper Milliarden Eiweiße. Einen Teil der dafür nötigen Aminosäuren kann das Pferd nicht selbst bilden (essenzielle Aminosäuren). Die holt es sich aus den im Futter enthaltenen Eiweißen. Diese in ihre Bausteine zu zerlegen und zu neuen Proteinen zusammenzubauen kostet viel Energie. Der Prozess kann nicht auf Vorrat ablaufen, da der Körper Proteine kaum speichern kann.

Wieviel Eiweiß ist nötig?

Das Gewicht des Pferds bestimmt seinen Proteinbedarf. Große Tiere brauchen mehr Protein als kleine. Der Wert wird mit Formeln berechnet, er steigt nicht proportional. Ein 500-Kilo-Pferd braucht bei mittlerer Arbeit 479 bis 821 Gramm verdauliches Rohprotein am Tag. Mehr Leistung erfordert mehr Eiweiß. „Deckt die Ration den Energiebedarf, droht jedoch in der Regel kein Proteinmangel“, sagt Dr. Dorothe Meyer, Tierärztin und Futterexpertin vom Ergänzungsfutter-Hersteller iWEST in Hohenpeißenberg/Bayern. Nur Stuten und Fohlen brauchen mehr, denn Milchproduktion und Wachstum saugen Proteine förmlich auf.

Weitere Artikel zum Thema Eiweiß im Pferdefutter:

Fotostrecke: Fotostrecke: Elektro-Schubkarre im Test

10 Bilder
Elektrokarre Schubkarre Misten Foto: Lisa Rädlein
Elektrokarre Schubkarre Misten Foto: Lisa Rädlein
Elektrokarre Schubkarre Misten Foto: Lisa Rädlein

Fotostrecke: Fotostrecke: Rüttelkarre im Praxis-Test

9 Bilder
Hippogold Master Foto: Lisa Rädlein
Hippogold Master Foto: Lisa Rädlein
Hippogold Master Foto: Lisa Rädlein

Fotostrecke: Fotostrecke: Morsche Hängerböden prüfen

11 Bilder
Pferdeanhänger Hänger Foto: Lisa Rädlein
Pferdeanhänger Hänger Foto: Lisa Rädlein
Pferdeanhänger Hänger Foto: Lisa Rädlein
01.01.2014
Autor: Redaktion CAVALLO/Melanie Tschöpe
© CAVALLO
Ausgabe 12/2011