Pferdehandel: Smithfield Market in Dublin

Mehr zu dieser Fotostrecke: Das Leid der polnischen Arbeitspferde
CAVALLO Pferdemarkt Dublin
Foto: Schönewald Smithfield Market ist der umstrittenste Pferdemarkt Irlands. „Margahd na Feirme“ - auf Deutsch etwa „Bauernmarkt“ - lautet sein gälischer Name. An jedem ersten Sonntag im Monat werden auf dem Areal im Norden Dublins Pferde zu Schleuderpreisen gehandelt. Die Berichte über misshandelte und kranke Pferde sind fast so zahlreich wie irische Trinklieder.