Neurophysiologische Therapiegrundlbagen am Pferd-mit Tanja Richter

Datum: 03.08.2013 (10:00) bis 04.08.2013
Ort: 46286 Dorsten
Land: Deutschland
Kategorie: Kurs/Seminar
Webseite zum Event: http://www.equilibre-concepts.com
Weitere Informationen: Seminarhof Tüshaus Mühle, Weseler Str. 433

Wenn wir unsere Hand in das Gewebe schieben, wenn wir das Gewebe dehnen, wenn wir ein Gelenk zwischen unseren Händen bewegen, dann passiert etwas mit dem Gewebe, welches wir bewegen. Bei einer Behandlung setzen wir Therapeuten in den verschiedensten Gewebeschichten eine große Menge an Reaktionen frei, die positive aber auch negative Auswirkungen auf das zu behandelnde Areal haben. So empfiehlt es sich, Kenntnisse über Aufbau und Funktion zum Beispiel der Faszien, der Muskulatur, der Lymphflüssigkeit, der Kapillaren, der Haut sowie des Nervengewebes zu haben. Wie beeinflussen sich die Gewebearten gegenseitig? Welche Stellung nehmen die Gelenke in ihrer Einbettung ein? Welchen Einfluss nimmt das Bindegewebe auf die Funktion der Gelenke? Wie wirkt das Fasziensystem auf die Muskulatur? Wie steuern die Nerven die Muskelspannung?

Aus der Betrachtung der Pathophysiologie ergeben sich manuelle diagnostische Möglichkeiten zur Beurteilung der Situation im Bewegungssystem des Pferdes, wie die Stellungsanalyse, die Muskel-Barriere, die Funktionsdiagnostik und die Ganganalyse. Die Palpation wird zu einer neuen Entdeckungsreise auf dem Körper des Pferdes. Aus den gewonnenen Erkenntnissen leiten sich grundlegende bewährte Therapiegriffe aus der Osteopathie und der Manuellen Medizin ab, wie die tiefe Muskelrelaxation, die Spindeltechnik, die Strain-Counterstrain-Technik, die Traktion, das Dehnungsrelease sowie die Massage. Die therapeutische Hand wird in weiteren Techniken geschult, das Verständnis für die Reaktion des Gewebes während der Behandlung wird vertieft.

Tanja Richter ist Physiotherapeutin, Therapeutin für Manuelle Medizin, Heilpraktikerin in eigener Naturheilkunde-Praxis mit Schwerpunkt manuelle Medizin, Seminarleiterin für Pferdephysiotherapie und Fachbuch-Autorin. Ihr aktuelles Werk „Illusion Pferdeosteopathie- von ausgerenkten Wirbeln und anderen Märchen“ ist im Wuwei Verlag erschienen und räumt auf wohltuende Weise mit dem Vorurteil auf, alle Probleme bei Pferden „wegrenken“ zu können.

Der Unterricht gliedert sich in Erarbeitung der Theorie am Vormittag und dem Einstudieren der Handgriffe nachmittags am Pferd. Dieser Kurs ist aufgrund der nötigen Vorkenntnisse und geschulten Fertigkeiten ausschließlich ausgebildeten Pferdephysiotherapeuten vorbehalten.

Kosten: 220,00 € Mittagessen, Getränke/Snacks und Übungspferde inklusive. (Eigene Pferde kön-nen auf Wunsch und nach Absprache mitgebracht werden.) Maximal 12 Teilnehmer. Übernach-tungsmöglichkeiten auf dem Seminarhof Tüshaus Mühle, Weseler Str. 433 in 46286 Dorsten in hübschen Gästezimmern möglich!