Anti-Dopingkatalog Pferdesport neu aufgelegt

Mit den Regeländerungen der FN, die am 28. April 2011 in Kraft treten, erscheint noch in diesem Monat der "Anti-Dopingkatalog Pferdesport" mit der 2. Aktualisierung.

 

Schwung - Reiten Beispiel 2.2
Foto: Rädlein Erfolgreich reiten - das geht auch ohne Doping.

Reiter können mit neu hinzu gekommenen Herstellerprodukten u.a. von Derby, Speed, Stassek und almapharm auf eine aktuelle Übersicht mit über 560 Produkten nutzen. Der Forum Verlag hat in Kooperation mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) bereits im Juni 2010 den "Anti-Dopingkatalog Pferdesport" herausgebracht.

Das Nachschlagewerk bietet Turnierreitern und Tierärzten einen umfassenden Überblick über erlaubte und im Wettkampf mit Karenzzeiten versehene Produkte. Dr. Michael Düe, Leiter der Abteilung Veterinärmedizin FN, hat diese auf ihre Anti-Doping- und Medikamenten-Kontrollregeln-Konformität (ADMR) bewertet.

Nachdem die FN in Anlehnung an die FEI einige Regeln verändert hat, sind alle im Katalog bereits vorhandenen und hinzu gekommenen Produkte neu bewertet worden. So dürfen Stuten z.B. mit dem Rossehemmer Chlormadinonacetat und alle Pferde mit Omeprazol, das Magengeschwüren vorbeugen soll, auch während eines Turniers behandelt werden. Auch bei der Gabe von Homöopathika, Pilzmitteln und Ätherischen Ölen gab es Änderungen. Was sich bei welchen Produkten geändert hat, kann im Anti-Dopingkatalog Pferdesport nachgelesen werden.

Weitere Meldungen zum Thema "Doping im Pferdesport":

21.03.2011
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO