Armbrust-Schütze: Mann schießt auf Pferde - Polizei fasst Tierquäler aus Thüringen

CAVALLO Connemara
Foto: Stuewer
Tierquäler gefasst: Die Polizei hat in Jena einen Mann festgenommen, der in Thüringen im letzten Jahr mehrfach mit einer Armbrust auf Pferde und Rinder geschossen hat.

Der sogenannte Armbrust-Schütze, der im vergangenen Jahr mehrfach mit einer Armbrust auf Pferde und Rinder geschossen hat, wurde von der Polizei festgenommen.

Wie im Internet von "Bild Thüringen" und der "Sächsischen Zeitung" gemeldet wude, soll der 30-Jährige aus Jena in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert worden sein. Der Mann steht unter Verdacht, Pferde und Rinder mit gezielten Schüssen seiner Armbrust schwer verletzt zu haben.

Der Fall des Armbrust-Schützen ging durch die Medien, da er über ein Jahr nicht gefasst werden konnte und ein Pferd sowie ein Rind durch die Attacken zu Tode kamen.

Meldung: Armbrust-Schütze tötet Pferd

08.05.2013
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe Mai 2013/2013