Beim Ausritt verunglückt: Hund erschreckt Pferd - Sturz am Hang endet tödlich

Ein nicht angeleinter Hund wurde einem Pferd zum Verhängnis. Das Tier geriet in Panik, warf seine Reiterin ab und stürzte eine Böschung hinunter.

Am Samstagnachmittag wurden ein Pferd und seine Reiterin bei einem Ausritt nahe Weitefeld Kreis Altenkirchen (Rheinland-Pfalz) von einem nicht angeleinten Hund in Begleitung zweier Männer überrascht.

Das Pferd scheute als der Hund näher kam, warf die Reiterin ab und galoppierte davon. Die Besitzer des Hunde schritten nicht ein. Die leicht verletzte Reiterin ging nach ihrem Sturz dem Pferd hinterher, das unterhalb des Waldwegs an einer steilen Böschung zu Fall gekommen war.

Der Hund hatte das Pferd bis dorthin verfolgt. Durch das Hetzen des Hundes kam das Pferd zu Fall und verletzte sich so schwer, dass es in der Böschung liegend nicht mehr aufstehen konnte.

Die 27-jährige Reiterin hat den Fall zur Anzeige gebracht. Die Polizei in Betzdorf fahndet nacht den Besitzern des Hundes und sucht Zeugen zu diesem Vorfall. Hinweise werden unter Tel. 02741/9260 entgegen genommen.

Fotostrecke: Fotostrecke: Die 20 besten Geländelektionen

14 Bilder
Ausreiten Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Geländelektionen Foto: Rädlein
Ausreiten Foto: Lisa Rädlein

Fotostrecke: Fotostrecke: Extreme Trail Park - Geländereiten mal anders

14 Bilder
Extreme Trail Gelände Trail Western Foto: Udo Schönewald
Extreme Trail Gelände Trail Western Foto: Udo Schönewald
Extreme Trail Gelände Trail Western Foto: Udo Schönewald