Besser Reiten mit Horsemanship - Artikel als pdf

Wer ein perfektes Reitpferd will, sollte es nach den Grundsätzen von Natural Horsemanship und klassischer Dressur ausbilden. Hier gibt es den Ratgeber als pdf zum Download.

Fit und cool – so sollen Pferde sein. Mit genug Kraft und Koordination, um den Reiter gesund zu tragen. Und so viel Vertrauen und Respekt, dass sie in jeder Lebenslage gelassen bleiben und willig tun, was ihre Reiter sich wünschen.

Ein Pferd kann all das lernen. Aber dafür müssen Reiter und Trainer offen bleiben und auch mal über den Tellerrand schauen. Immer mehr Ausbilder machen das inzwischen. Etwa der Drei-Sterne-Parelli-Instruktor Ralf Heil und die Grand-Prix-Ausbilderin Andrea Bethge. Sie trafen sich zu einem intensiven Austausch.

Dabei entdeckten sie eine solide gemeinsame Basis aus Fairness und Respekt. Für den Horseman und die Dressur-Reiterin steht das Wesen Pferd mit seinen Bedürfnissen an erster Stelle. „Ich verstehe unter Horsemanship, liebevoll mit dem Pferd umzugehen, feinste Hilfen zu nutzen und seine Bedürfnisse zu respektieren. Deswegen höre ich schon lange nicht mehr auf Menschen, sondern auf das, was die Pferde selbst mir mitteilen“, sagt Andrea Bethge.

Durch das Treffen mit Ralf Heil hat sich an diesen Grundlagen nichts geändert. „Aber mir ist einmal mehr bewusst geworden, welche Tragweite eine gute Beziehung zum Pferd hat und wie wichtig es ist, auch am Boden wirklich in jedem Moment ganz genau und fein zu sein“, sagt Andrea Bethge.

Auch für Ralf Heil hat sich an der Basis seiner Arbeit nichts geändert: „Das ist und bleibt Natural Horsemanship. Andrea hilft mir aber dabei, diese Philosophie auch in die Dressur zu übertragen. Und das tut meinen Pferden ungeheuer gut.“ Der Effekt ist deutlich: „Seit ich besser dressurmäßig arbeite,
fühlen sich meine Pferde auch in allen anderen Bereichen deutlich wohler“, hat Ralf Heil festgestellt.

Im Austausch der beiden haben sich sechs Aspekte ergeben, die besonders klar machen, wie sehr Mensch und Tier profitieren, wenn Reiter beide Methoden kombinieren. Die nächsten Seiten liefern für Dressur- und Horsemanship-Freunde viele Trainings-Ideen und Anregungen. Probieren Sie aus, ob auch Ihr Pferd mit dieser Mischung mehr Spaß und Sicherheit gewinnt. Hier gibt es den Horsemanship-Ratgeber als pdf zum Download:

Loading  

Fotostrecke: Fotostrecke: Freiheitsdressur mit Kenzie Dysli

8 Bilder
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt

Fotostrecke: Fotostrecke: Film über Horseman Buck Brannaman

9 Bilder
CAVALLO Buck Brannaman Film Foto: NFP marketing & distribution
CAVALLO Buck Brannaman Film Foto: NFP marketing & distribution
CAVALLO Buck Brannaman Film Foto: NFP marketing & distribution

Fotostrecke: Pferde-Ausbildung: Schneller lernen durch gute Stimmung

8 Bilder
CAVALLO Stimmung Horsemanship Florian Oberparleiter Foto: Udo Schönewald
CAVALLO Stimmung Horsemanship Florian Oberparleiter Foto: Udo Schönewald
CAVALLO Stimmung Horsemanship Florian Oberparleiter Foto: Udo Schönewald
29.06.2016
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 06 / 2015/2015