Deutschlands größtes Polizeipferd geht in Ruhestand

CAVALLO Polizeipferde
Foto: Maier
Quandt, Deutschlands größtes Polizeipferd, genießt künftig im Alter von 21 Jahren seinen Ruhestand. Der Wallach hat ein Stockmaß von 1,92 Meter.

 

CAVALLO Polizeipferd
Foto: Reiterstaffel Riem Mitglied der Reiterstaffel Riem: Quandt - das größte Polizeipferd Deutschlands.

Er gehört zu den ganz Großen in seinem Job: Quandt, der dienstälteste Wallach der Polizeireiterstaffel München Riem, hat ein Stockmaß von 1,92 Meter. Damit ist der Rappe das größte Polizeipferd Deutschlands.

Im Alter von 21 Jahren wird er nun in den Ruhestand verabschiedet. Er geht in Rente auf den Gnadenhof Elise im Landkreis Mühldorf am Inn.

Quant gehörte zur Staffel von rund 30 Polizeipferden in München und war ganze 16 Jahre im Dienst. Dabei dürfte er um die 10.000 Kilometer auf Streife zurückgelegt haben.

Polizeireiter Norbert Schraml, der den Wallach 13 Jahre lang geritten hat, hat eine ganz besondere Verbindung zu Quandt. Bei vielen Einsätzen - ob Fußballspiel oder G8-Gipfel - konnte er sich auf den "Schwarzen Riesen" verlassen. Schraml ging schon vor drei Jahren in den Ruhestand. Er wird seinen Quandt oft besuchen.

Fotostrecke: Fotostrecke: Polizeipferde in Spanien

9 Bilder
CAVALLO Polizeireiterstaffel Madrid Foto: Angel Yuste
CAVALLO Polizeireiterstaffel Madrid Foto: Angel Yuste
CAVALLO Polizeireiterstaffel Madrid Foto: Angel Yuste

Fotostrecke: Fotostrecke: Royal Canadian Mounted Police in Verden

11 Bilder
CAVALLO Royal Canadian Mounted Police Foto: Springfeldt
CAVALLO Royal Canadian Mounted Police Foto: Springfeldt
CAVALLO Royal Canadian Mounted Police Foto: Springfeldt