Doping-Verdacht: Auch B-Probe von Busch-Pferd Clifton Promise positiv

Reserpine nachgewiesen: Im Fall des auf Doping getesteten Vielseitigkeitspferds Clifton Promise des Neuseeländers Jonathan Paget ist auch die B-Probe positiv.

Laut Berichten des neuseeländischen Pferdesportverbandes ESNZ (Equestrian Sports New Zealand) ist auch die B-Probe seines Championatspferds Clifton Promise positiv auf die Substanz Reserpine getestet worden.

Bereits Anfang September wurde bei den Burghley International Horse Trials eine A-Probe gezogen, die Resperine nachwies. Entsprechend der FEI-Liste ist das Beruhigungsmittel verboten.

Wie die Substanz in den Körper des Pferds gelangen konnte, ist laut Jonathan Paget sowie Frances Stead und Russell Hall - den Besitzern des Pferds - noch ungeklärt. In Kürze muss Paget eine Stellungnahme vor der FEI abgeben.

Seit Mitte Oktober sind sowohl Jonathan Paget als auch Clifton Promise für nationale und internationale Turniere gesperrt.