Dressur-EM 2013: Helen Langehanenberg und Damon Hill holen Silber im Einzel

Helen Langehanenberg triumphiert mit ihrem Hengst Damon Hill bei den Europameisterschaften in Herning (Dänemark) auch im Einzel und erringt im Grand Prix Special die Silbermedaille.

Einen Tag nach dem Europameistertitel mit der deutschen Dressur-Equipe reitet Helen Langehanenberg im Einzelwettbewerb zu Silber und holt damit ihre erste Einzelmedaille bei einem Großereignis.

Die 31-jährige und ihr Hengst sind in Bestform: Mit 84,330 Prozent stellte sie eine neue persönliche Bestleistung im Grand Prix Special auf. Schon gestern verbesserte sie ihre Bestmarke im Grand Prix de Dressage auf 84,377 Prozent.

Der Europameistertitel ging an Charlotte Dujardin auf Valegro (Großbritannien), Rang drei belegte Adelinde Cornelissen auf Jerich Parzival.

Unter den besten zehn konnten sich noch zwei weitere deutsche Reiterinnen platzieren. Kristina Sprehe auf Desperados wurde fünfte, Fabienne Lütkemaier kam mit D’Agostino auf Rang neun.

Fotostrecke: Fotostrecke: Übergänge richtig reiten - Profi-Tipps

14 Bilder
Übergänge reiten Foto: Lisa Rädlein
Übergänge reiten Foto: Lisa Rädlein
Übergänge reiten Foto: Lisa Rädlein

Fotostrecke: Fotostrecke: Richtig Schritt reiten mit Uta Gräf

14 Bilder
CAVALLO Dressurreiten Uta Gräf Schritt Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Dressurreiten Uta Gräf Schritt Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Dressurreiten Uta Gräf Schritt Foto: Lisa Rädlein