Dressur-EM: Keine Einzel-Medaille für Totilas und Rath

Der als "Wunderpferd" betitelte Hengst Totilas ging bei den Europameisterschaften in Rotterdam leer aus. Den Titel im Grand Prix Special sicherte sich die Niederländerin Adelinde Cornelissen mit Parzival.

 

CAVALLO Totilas
Foto: Beelitz In Rotterdam nicht in Bestform.

Das dürfte eine Enttäuschung für Wunderpferd Totilas und seinen Reiter Matthias Rath (27) gewesen sein:

Nach der Silbermedaille mit der deutschen Dressur-Mannschaft ritt Matthias Rath gestern nur auf Platz 4 im Grand-Prix-Special bei der Dressur-EM in Rotterdam. Der 10-Mio-Hengst lieferte im Vergleich zur Konkurrenz eine schwache und fehlerbehaftete Vorstellung ab. Nach einigen Patzern gab es nur 77,039 Punkte.

Europameisterin wurde wie auch 2009 die Niederländerin Adelinde Cornelissen mit Parzival. Sie siegte mit 82,113 Punkten. Auf Platz 2 kam Carl Hester mit Uthopia (Großbritannien/81,682) vor Laura Bechtolsheimer mit Mistral Hojris (Großbritannien/79,196).

Fotostrecke: Porträt: Zu Besuch bei Michel Henriquet

10 Bilder
CAVALLO Michel Henriquet Richard Hinrichs Foto: Rädlein
CAVALLO Michel Henriquet Richard Hinrichs Foto: Rädlein
CAVALLO Michel Henriquet Richard Hinrichs Foto: Rädlein

Fotostrecke: Freiheitsdressur mit den Brüdern Pignon

16 Bilder
CAVALLO Pignon Foto: Rädlein
CAVALLO Pignon Foto: Rädlein
CAVALLO Pignon Foto: Rädlein
22.08.2011
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO