Dressurreiten: Trainer-Legende Georg Wahl gestorben

Georg Wahl, Oberbereiter an der Spanischen Hofreitschule und erfolgreicher Dressurtrainer, ist im Alter von 93 Jahren verstorben. Wahl begriff das Pferd im besten Sinne als Partner des Reiters.

Georg Wahl ist mit Pferden aufgewachsen. Geboren 1920 im oberschlesischen Landgestüt Cosel beging er im Alter von 19 Jahren den Kavalleriedienst. Im Sattel zeigte Georg Wahl von Beginn an Talent. Gefördert von Hans-Joachim Köhler und 1940 von Alois Podhajsky an die Spanische Hofreitschule nach Wien geholt, begann er seine Laufbahn als Bereiter.

Bis 1951 blieb er in Wien. Im Anschluß arbeitete er mit Fredy Knie zusammen und ging 1956 an die Städtische Reitschule in Bern, wo er seine Lebenspartnerin Christine Stückelberger kennen- und lieben lernte.

Im Jahr 1967 wurde er erneut an die Spanische Hofreitschule in Wien berufen und bekam den Titel des Oberbereiters. Ab 1971 widmete er sich ganz der Förderung von Christine Stückelberger und ihrem talentierten Pferd Granat.

Das Paar holte in Kopenhagen 1974 Mannschafts-Silber, 1975 EM-Gold im Einzel und 1976 Einzel-Gold bei der Olympiade. Sogar im Folgejahr 1977 sicherten sie sich EM-Gold und erneut 1978 WM-Gold.

Nach Medienberichten ist Georg Wahl am 4. November auf seinem Gestüt Hasenberg in Kirchberg gestorben. Christine Stückelberger hat ihn 45 Jahre lang als Partnerin begleitet - auch in seinen letzten Stunden.

Das Video zeigt den Olympia-Erfolg von Christine Stückelberger auf Granat 1976 in Montreal.

Video: Olympische Spiele 1976 Montreal - Christine Stückelberger & Granat




06.11.2013
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe November 2013/2013