EQUITANA 2013: Innovationspreise vergeben

Heute vergab die EQUITANA die begehrten Innovationspreise. Noch nie gab es so viele Nominierungen: 108 neue, kreative und innovative Lösungen und Produkte für Pferde, Reiter und Züchter wurden vorgestellt.

 

CAVALLO Equitana 2103
Foto: Maier Gewinner beim EQUITANA Innovationspreis 2013.

Nur sechs Produkte von 108 Nominierungen wurden von der Fachjury ausgezeichnet. Im großen Ring der Halle 6 verfolgten 2.500 Zuschauer die Preisvergabe. Die Gewinner sind:

Die Firma Rampelmann & Spliethoff in der Kategorie „Stall-, Hallen- und Reitplatzbau, Trainingstechnik“ mit ihrem Produkt „Platz-Max Multi“. Der Platz-Max Multi ist ein Multifunktionsbahnplaner für verschiedene Reitplätze, der hydraulisch zwischen der Glätteschiene und einer Farmflexwalze wechseln kann und bietet Betrieben so die Möglichkeit, verschiedene Böden in Hallen oder auf dem Platz mit einem Gerät zu bearbeiten.

In der Kategorie „Stalltechnik und -bedarf, Weide- und Feldwirtschaft“ ging der Preis an die Firma Hau Stallsysteme. Der Futterautomat „Korn-Max mit Anwesenheitsüberwachung“ erkennt durch eine Lichtschranke, ob das Pferd seine Futterportion gefressen hat und unterbricht die Futtergabe, wenn das Pferd sein Futter nicht abgerufen hat. So lässt sich verhindern, dass Pferde nach dem Weidegang vor einem vollen Trog stehen. Stattdessen verteilt der Automat viele kleine Portionen täglich.

Der „Flexineb Inhalator“ von der Firma iHr-Medizingeräte und Vertrieb konnte in der Rubik „Gesundheit und Pflege“ den Preis für sich verbuchen. Ein flexibler und anpassungsfähiger mobiler Inhalator, der in der Lage ist, viele verschiedene Medikamente zu vernebeln. Das Produkt ist batteriebetrieben und biete gute Möglichkeiten für einen mobilen Einsatz.

Die Fachjury einigte sich in der Kategorie „Futtermittel“ auf das „AlpenGrün Mash“ von Agrobs. Das „AlpenGrün Mash“ ist frei von Mineralien und Getreide und setzt damit auf eine Rohfaserversorgung anstelle einer stärkehaltigen Kraftfuttermischung.

Der Preis in der Kategorie „Fahrzeuge“ ging an das „Fahrerassistenzsystem VLS“ von der Firma Weidemann. Das System verbessert vor allem die Standfestigkeit des Fahrzeugs beim Heben von schweren Lasten, womit gleichzeitig die Arbeitssicherheit im Betrieb optimiert wird.

Die Firma Waldhausen gewann mit ihrem „Davis Spezialanbinder“ in der Kategorie „Reit- und Arbeitsbekleidung, Sicherheitsprodukte“. Die Jury zeichnete diesen Anbinder aus, da er sich schnell und einfachen lösen lässt und eine sichere Handhabung beim Anbinden und Führen von Pferden ermöglichen soll.

Und auch 2013 vergab die Jury wieder einen Sonderpreis. Ausgezeichnet wurde die „Abrufstation mit Gesichtserkennung“ von er Firma HIT. HIT arbeitet bei diesem Produkt mit biometrischen Daten zur Identifizierung der einzelnen Pferde an der Futterstation. Damit macht HIT die umstrittene Verwendung von Micro-Chips unnötig. Da sich das Produkt noch in der Entwicklung befindet, der Ansatz jedoch als sehr positiv bewertet wurde, hat dieses Produkt nach Meinung der Jury einen Sonderpreis verdient und ist auf der EQUITANA 2013 das „Best Product in Construction“.

EQUITANA 2011: Artikel, Fotos, Videos

Fotostrecke: Equitana 2011: Innovationspreis für Pferdeprodukte

30 Bilder
CAVALLO Equitana 2011 Foto: Lars Behrendt
CAVALLO Equitana 2011 Foto: AGRARLICHT.de
CAVALLO Equitana 2011 Foto: Brüninghoff GmbH & Co. KG
19.03.2013
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe April 2013/2013