Eselfohlen läuft - dank Gipsschiene - Plus Video!

Pinkfarbene Gipsschienen helfen Eselfohlen: Primrose kam zu früh auf die Welt - die Eselbeine waren noch nicht tragfähig. Jetzt hüpft sie mit Schienen durch den Stall - plus Video!

 

CAVALLO Esel Video
Foto: screenshot_cavallo Primrose: Eine Eseldame auf Schienen.

Einem Eselfohlen, das zu früh geboren wurde, helfen knallpinke Gipsschienen beim Laufen. Die Vorderbeine der Eselstute waren am Tag der Geburt noch nicht voll ausgebildet und damit noch nicht tragfähig.

Das auf den Namen Primrose getaufte Eselchen wurde Ende Juli in der Grafschaft Shropshire in den West Midlands von Großbritannien geboren. Da Primrose kaum laufen konnte, suchte ihre Besitzerin Rat bei einer nahegelegenen Pferdeklinik.

Die Tierärzte entwickelten passgenaue Gipsschienen mit denen Primrose das Laufen lernen kann. Rund zehn Tage wird sie diese noch anbehalten. Dann soll sie ohne die Stützen auskommen.

Video: Esel läuft mit Gipssschienen




Fotostrecke: Pferdemedizin: Osteoporose beim Pferd

6 Bilder
Pferde reiten Reitsport CAVALLO Foto: VetSuisse Zürich
Pferde reiten Reitsport CAVALLO Foto: Privat
Pferde reiten Reitsport CAVALLO Foto: VetSuisse Zürich

Fotostrecke: Sonografie: Ultraschall-Untersuchung am Pferd

10 Bilder
CAVALLO Ultraschall Foto: Tierklinik Partners
CAVALLO Ultraschall Foto: Tierklinik Partners
CAVALLO Ultraschall Foto: Tierklinik Partners
21.08.2012
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO