Kölner Pferdeschutzhof - Gründerin Ruth Machalet gestorben

CAVALLO Connemara
Foto: Stuewer
Ruth Machalet, Gründerin und langjährige Leiterin des Kölner Pferdeschutzhofes, ist tot. Sie wurde 82 Jahre alt. Der Hof soll in ihrem Sinne weitergeführt werden.

Die Tierschützerin Ruth Machalet ist tot. Nach kurzer schwerer Krankheit war die 82-Jährige Ende September nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.

Ihre Tochter Sabine Verbeek und Kathrin Bleschkowski übernehmen die Leitung des Hofes. Die Journalistin Ruth Machalet gründete den Kölner Pferdeschutzhof vor 24 Jahren. Aber nicht nur Pferde, sondern am Ende auch Haustiere fanden auf dem Hof ein Zuhause. Zudem unterstützte Machalet Kinder und Senioren. Die Kinder durften die Pfelge der Tiere übernehmen, die Senioren bekamen bei knappen Einkommen Futterspenden für ihre Haustiere.

Im nächsten Jahr feiert der Pferdeschutzhof sein 25. Jubiläum. Alle Projekte des Hofes sollen im Sinne seiner Gründerin weitergeführt werden. Machalet selbst musste immer wieder gegen die Schließung des Hofes und dessen finanziellen Ruin kämpfen, gab aber nie auf.

Infos zum Pferdeschutzhof Köln unter www.pferdeschutzhof.info

Fotostrecke: Das Leid der polnischen Arbeitspferde

12 Bilder
CAVALLO Arbeitspferde Polen Foto: Animals Angels
CAVALLO Arbeitspferde Polen Foto: Animals Angels
CAVALLO Arbeitspferde Polen Foto: Animals Angels

Fotostrecke: Fall Christine W.: Tierarzt-Fotos zeigen Wunden

5 Bilder
Christine W. Tierquälerei Pferdeschänder Plön Oster Gejl Foto: Ole Caspersen
Christine W. Tierquälerei Pferdeschänder Plön Oster Gejl Foto: Caspersen
Christine W. Tierquälerei Pferdeschänder Plön Oster Gejl Foto: Caspersen

Fotostrecke: Westernkritik - Grobes Reiten bei der Q8 in Aachen

14 Bilder
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein
23.10.2012
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 10/2012