Zahn-OP beim Pferd mit EOTRH

Der 16-jährige Araber-Wallach Mansur leidet unter der schmerzhaften Zahnkrankheit EOTRH. In einer OP wurden dem Pferd deshalb die unteren Schneidezähne komplett gezogen. Das OP-Protokoll mit Bildern können Sie online hier lesen.

Fotostrecke: Fotostrecke: Zahn-OP beim Pferd mit EOTRH

20 Bilder
CAVALLO EOTRH Foto: Kless_Privat
CAVALLO EOTRH Foto: Kless_Privat
CAVALLO EOTRH Foto: Kless_Privat

Pferdebesitzerin Jutta Kress hielt die Zahn-Operation und den Heilungsprozess ihres Araber-Wallachs mit der Kamera fest und verfasste einen Bericht für CAVALLO.

Bei Wallach Mansur diagnostizierte der Tierarzt die Krankheit Equine Odontoclastic Tooth Resorption and Hypercementosis (kurz: EOTRH) per Röntgenbild im April 2010. Die Krankheit verschlechterte sich bei ihm zusehends. Im August 2011 wurde festgestellt, dass Mansur die unteren Schneidezähne komplett gezogen werden müssen, da der Unterkiefer stark betroffen war.

Araber Mansur hat die Operation gut überstanden. Fressen und Grasen sind für ihn kein Problem mehr. Das ganze Protokoll über die EOTRH-OP und den Heilungsprozess mit Bildern sehen Sie hier:

Foto-Protokoll EOTRH-OP beim Pferd

Die Krankheit EOTRH haben Pferdemediziner erst vor einigen Jahren beschrieben. Die Ursache der Krankheit ist noch nicht geklärt. Was sich abspielt, ist dagegen bekannt: Es entstehen eitrige Entzündungen, Zahnsubstanz und Knochen werden abgebaut, und Zahnzement wird im Übermaß eingelagert. Das ist für das betroffene Pferd äußerst schmerzhaft.

Symptom-Lexikon: EOTRH-Erkrankung beim Pferd

Fotostrecke: Fotostrecke: Osteopathie für Pferde

11 Bilder
Osteopathie Physiotherapie Foto: Rädlein
Osteopathie Physiotherapie Foto: Rädlein
Osteopathie Physiotherapie Foto: Rädlein
22.02.2012
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO