Studie bestätigt: Maulkörbe erzielen Wirkung

Koppelpflege
Foto: Lisa Rädlein
Wer verhindern will, dass sich sein Pferd auf der Weide vollstopft, ist mit einem Maulkorb gut bedient. Das bestätigt erneut eine britische Studie.

 

Fressbremse Pferd
Foto: Wolschendorf Die Fressbremse verhindert, dass Pferde sich mit Gras vollstopfen.

Mit Fressbremse rupften die Tiere in drei Stunden 0,14 Prozent ihres Körpergewichts an Gras. Ohne Maulkorb schlangen sie im Durchschnitt 0,8 Prozent herunter; das sind bis zu Zweidrittel der empfohlenen Tagesration für Pferde auf Diät.

Wer nur die Koppelzeiten einschränkt, erzieht sein Pferd womöglich erst recht zum Staubsauger: Denn die Tiere lernen fix, in kurzer Zeit möglichst viel Gras in sich reinzustopfen.

+100 Krankheiten: Das CAVALLO Symptom-Lexikon

+Pferde-Medizin: Von Kopf bis Huf

+Ihr Pferd ist krank und Sie brauchen Tipps? Im Forum finden Sie Hilfe!

Fotostrecken zum Thema "Pferde-Medizin":

Fotostrecke: Sonografie: Ultraschall-Untersuchung am Pferd

10 Bilder
CAVALLO Ultraschall Foto: Tierklinik Partners
CAVALLO Ultraschall Foto: Tierklinik Partners
CAVALLO Ultraschall Foto: Tierklinik Partners
22.09.2011
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 08/2011