Studie zeigt: Blutplasma beschleuningt Sehnenheilung

Pferdebeine
Foto: Lisa Rädlein
Flotter Heilungsprozess: Sehnen heilen schneller, wenn sie mit plättchenreichem Blutplasma behandelt werden.

Forscher der Universität Utrecht in den Niederlanden verfolgten den Heilungsprozess per Ultraschall. Ein halbes Jahr nach der Behandlung war der Anteil gerissener Fasern deutlich geringer als bei Pferden, die nicht behandelt wurden. Bei der Platelet Rich Plasma-Therapie (kurz: PRP) wird dem Tier Blut abgenommen und die Blutplättchen rausgefiltert.

Ein paar Minuten später werden sie in den Sehnendefekt gespritzt siehe (CAVALLO 7/20100). Die Therapie eignet sich gut in der Entzündungsphase.

+100 Krankheiten: Das CAVALLO Symptom-Lexikon

+Pferde-Medizin: Von Kopf bis Huf

+Ihr Pferd ist krank und Sie brauchen Tipps? Im Forum finden Sie Hilfe!

Fotostrecke: Sonografie: Ultraschall-Untersuchung am Pferd

10 Bilder
CAVALLO Ultraschall Foto: Tierklinik Partners
CAVALLO Ultraschall Foto: Tierklinik Partners
CAVALLO Ultraschall Foto: Tierklinik Partners
14.11.2011
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 10/2011