Tierklinik Telgte: Einmalige Gehirn-OP heilte Islandpferd

Eine in Deutschland bislang einmalige Gehirn-OP heilte Islandpferd Fáni. Humanmediziner Professor Walter Stummer und Tierarzt Dr. Alexander Merz operierten den Wallach gemeinsam.
Foto: privat

Professor Walter Stummer (links) operiert zum ersten Mal in seiner Laufbahn ein Pferd.

Eine in Deutschland bislang einmalige Gehirn-OP heilte Islandpferd Fáni. Humanmediziner Professor Walter Stummer und Tierarzt Dr. Alexander Merz operierten den Wallach zusammen in der Tierklinik Telgte/Nordrhein-Westfalen. Fáni litt infolge eines komplizierten Schädelbruchs an epileptischen Anfällen.

Nur eine Operation konnte dem sechsjährigen Isländer helfen. Da es bei Pferden keine Spezialisten für solche Eingriffe am Gehirn gibt, schlossen sich Tierarzt und Neurochirurg zusammen. „Die Operation verlief gut und war erfolgreich. Fáni hatte bisher keinen neuen Anfall“, sagt Besitzerin Tina Dröge aus Lippstadt.

+100 Krankheiten: Das CAVALLO Symptom-Lexikon
+Pferde-Medizin: Von Kopf bis Huf
+Ihr Pferd ist krank und Sie brauchen Tipps? Im Forum finden Sie Hilfe!

21.01.2012
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 12/2011