Parkplatz-Kontrolle: Ponys im Kofferraum unterwegs

CAVALLO Pony
Foto: Rädlein
Am vergangenen Samstag wurden Ponys im Kofferraum eines Autos transportiert. Die Fahrer erklärten, dass sie die Ponys sofort hatten mitnehmen müssen, da diese sonst geschlachtet worden wären.

Die Polizei Montabaur bekam am Samstagabend gegen 18:35 Uhr einen Hinweis, dass auf der A3 Fahrtrichtung Frankfurt kurz vor der Anschlussstelle Ransbach-Baumbach Ponys in einem Kofferraum transportiert würden. Die Polizei kontrollierte daraufhin das Auto auf einem Parkplatz und fand die Ponys Mozart und Polly im Kofferraum eines Renault Espace.

Die Fahrer waren schon 200 Kilometer mit den Tieren unterwegs gewesen und wollten noch bis Darmstadt fahren. Die Polizei befreite die Ponys. Mozart und Polly durften auf einer nahegelegenen Koppel grasen, bis ein artgerechtes Transportmittel zur Verfügung stand.

Die Besitzer der Ponys sahen ein, dass ein Renault Espace kein geeignetes Transportmittel für Ponys ist. Allerdings begründeten sie ihre Entscheidung die Ponys im Kofferraum mitzunehmen damit, dass Mozart und Polly geschlachtet worden wären, wenn sie sie nicht sofort mitgenommen hätten.