Pferdefleisch-Skandal: In den Niederlanden wurde das Fleisch von Pferden mit Rindfleisch vermischt

Wieder ein Pferdefleisch-Skandal: In den Niederlanden soll ein Schlachter das Fleisch von Tausenden Pferden mit Rindfleisch vermischt haben.

Diskussion zum Pferdefleisch-Skandal im CAVALLO Forum

In Amsterdam soll ein Schlachter das Fleisch von tausenden Pferden mit Rindfleisch vermischt haben. Wie der "Stern" online berichtet soll der Fleischgroßhandel Willy Selten in 20 Prozent der untersuchten Proben Pferdefleisch gemischt haben.

Es handelt sich um eine Gesamtmenge von 50.000 Tonnen Fleisch, die zurückgerufen wurde. Der Fleischer hatte die Herkunft seiner Ware seit 2011 nicht dokumieren können. In Deutschland sind von der Rückrufaktion des Fleisches über 120 Betriebe betroffen.

Das Fleisch des Großhändler war falsch als reines Rindfleisch deklariert und verkauft worden, obwohl es Pferdefleisch enthielt.

Video: Pferdefleischimporte in die Schweiz - Eine Recherche des Tierschutzbund Zürich

"8hours" Kamagne für rechtmäßige Schlachttiertransporte - Hier klicken!




Hintergrund-Infos zum Pferdefleisch-Skandal:

Fotostrecke: Westernkritik - Grobes Reiten bei der Q8 in Aachen

14 Bilder
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein
Westernreiten Q8 Aachen Foto: Lisa Rädlein

Fotostrecke: Das Leid der polnischen Arbeitspferde

12 Bilder
CAVALLO Arbeitspferde Polen Foto: Animals Angels
CAVALLO Arbeitspferde Polen Foto: Animals Angels
CAVALLO Arbeitspferde Polen Foto: Animals Angels
15.04.2013
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe Mai 2013/2013