Freiburg: Zwei Pferde sterben an Herpes

Zwei Pferde sind in einem Reitstall in Freiburg im Ortsteil Opfingen an Herpes gestorben. Ein Großteil des Bestandes ist erkrankt.

Der Reitstall im Ortsteil Opfingen in Freiburg wurde unter Quarantäne gestellt. Zwei Pferde sind an Herpes gestorben. Rund ein Drittel des Bestandes von 30 Pferden zeigt Symptome einer Herpes-Erkrankung.

Laut einem Vertreter der Tierseuchenkasse Stuttgart hat es einen solch umfänglichen Herpes-Fall in Baden-Württemberg in den vergangenen zehn Jahren nicht gehabt.

03.03.2015
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 03/2015