Hauspferd Nasar verletzt sich schwer


Zur Fotostrecke (11 Bilder)

Hauspferd Nasar beim Verbandswechsel in der Pferdeklinik.
Foto: Privat

 

CAVALLO Hauspferd Nasar
Foto: Patrick Lux

 

CAVALLO Hauspferd Nasar
Foto: Patrick Lux

 

Araber Nasar besucht seine Besitzerin am Schreibtisch
Foto: Patrick Lux

 

Hauspferd Nasar auf seiner Koppel in Spanien
Foto: Privat
Araber-Wallach Nasar wurde berühmt, weil er eine Zeit lang mit im Haus wohnte. Dann zog er 2015 nach Spanien um. Vor zwei Wochen verletzte sich das Pferd schwer am Bein und lange war nicht klar, ob er überleben würde.

Aus der Not heraus entdeckte Besitzerin Stephanie Arndt, was für ein häuslicher Typ ihr Araber-Wallach Nasar war. Als in der Nähe von Flensburg vor einigen Jahren ein Sturm tobte und den Offenstall des Wallachs zerstörte, holte sie ihn kurzerhand für einige Zeit ins Haus (hier gibt es die ganze Geschichte zum Hauspferd). Nasar gefiel das so gut, dass er länger blieb und immer mehr Medien auf das Hauspferd aufmerksam wurden. Vor zwei Jahren zog er dann mit seiner Besitzerin nach Spanien um.

Vor etwa zwei Wochen hat er sich schwer verletzt. Auf seiner Koppel brach er beim Toben in einen Hohlraum ein und verletzte sich an einem Metallpfahl, der im Erdreich steckte. Dabei riss er sich sein Hinterbein über eine Länge von 80 Zentimetern bis auf den Knochen auf. In den ersten Tagen war nicht klar, ob er diesen Unfall überleben würde. Doch die Heilung läuft gut und das Ärzte-Team ist optimistisch. Sie wechseln alle zwei Tage den Verband und sedieren Nasar dabei. „Bis zu vier Monate wird es dauern, bis die große Wunde heilt“, sagt Stephanie Arndt, die selbst Ärztin ist. Die Gefahr einer Wundinfektion ist im warmen Spanien sehr hoch und der Knochen könnte sich entzünden.

Der zähe Kerl trägt es mit Gelassenheit und mümmelt in seiner Box am Heu. Seine Besitzerin ist oft zu Besuch und übernachtet teilweise sogar in seiner Box. Das Zuhause von Nasar liegt 200 Kilometer von der Pferdeklinik entfernt. Falls er stabil genug ist, möchte sie ihn zur weiteren Behandlung vielleicht nach Deutschland bringen.

Wie Nasars Heilung verläuft, könnt ihr auf seiner Facebook-Seite verfolgen.

04.07.2017
Autor: Cathrin Flößer
© CAVALLO