Neuer Service zu Giftpflanzenbestimmung

Viele Pflanzen sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Handelt es sich um giftiges Jakobskreuzkraut oder gesundes Habichtskraut? Dafür gibt es jetzt eine Lösung.
Foto: Lisa Rädlein Giftpflanzen erste Hilfe

Reiter müssen darauf achten, was ihr Pferd zwischen die Zähne nimmt.

Die Sven und Peggy Morell GbR hat einen Besimmungsservice entwickelt. Und so geht‘s: Füllen Sie das Formular auf der Homepage www.stocksberger.de aus, wickeln Sie die frische Pflanze in feuchtes Küchenpapier, und schicken Sie das Päckchen an Diplom-Agrarbiologin Peggy Morell. Der Service kostet 20 Euro pro Pflanze. Auch getrocknete Kräuter, etwa aus Heuballen, können Sie analysieren lassen.

+ Erste Hilfe bei Vergiftungen

+100 Krankheiten: Das CAVALLO Symptom-Lexikon

+Pferde-Medizin: Von Kopf bis Huf

+Ihr Pferd ist krank und Sie brauchen Tipps? Im Forum finden Sie Hilfe!

17.11.2011
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 10/2011