Pferdesport 2013: Turniernennung auf Papier wird beendet

Ende Dezember geht die Turniernennung auf „Papier“ zu Ende. Dann können Reiter auf dem FN-Internetportal www.fn-neon.de ihre ab 2013 gültigen Reitsportdaten nutzen.

Im Pferdesport läuft der Countdown fürs neue Jahr und damit auch für die neue Leistungs-Prüfungs-Ordnung (LPO), die am 1. Januar 2013 in Kraft tritt. Ende Dezember 2012 geht die Turniernennung und Fortschreibung via „Papier“ zu Ende.

Ab sofort können Pferdesportler auf dem FN-Internetportal www.fn-neon.de ihre ab 2013 gültigen sportfachlichen Daten einsehen und die Fortschreibung ihrer Jahresturnierlizenz beantragen. Außerdem liegen ab jetzt auch die die ersten Ausschreibungen für 2013 vor.

Bei Einsicht ihrer Reitsportdaten auf www.fn-neon.de werden vor allem Dressur- und Springreiter eine wesentliche Neuerung entdecken: Hinter ihrer Leistungsklasse steht dann entweder die Option A/geschlossen oder B/offen. Die Option B betrifft die Vielstarter im Lande, also Reiter, die im LPO-Anrechnungszeitraum mit mehr als drei Pferden in Dressur oder Springen platziert war, der Leistungsklasse eins (LK 1) angehören oder an Prüfungen der Klasse S und höher teilgenommen haben. Sie sind ab 2013 in den so genannten „geschlossenen Prüfungen“ auf Turnieren nicht teilnahmeberechtigt.

Für Reiter mit Option A ändert sich nichts, sie dürfen weiterhin an offenen und geschlossenen Prüfungen teilnehmen. Die Änderung wurde auf massiven Wunsch eines Großteils der Turnierteilnehmer eingeführt, die sich mehr Chancengleichheit wünschen.

Eine weitere Änderung betrifft die Turniereinsteiger. Ab 2013 werden in den Disziplinen Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Fahren sieben Leistungsklassen unterschieden. Reiter der LK 0, die an Leistungsprüfungen der Klasse E auf LPO-Turnieren teilnehmen möchten, brauchen dafür künftig eine „Schnupperlizenz“. Diese Lizenz ist kostenlos. Mit ihrer Unterschrift unter dem Antrag erkennen sie die Regeln der LPO an. Ferner erforderlich sind für den Start in Leistungsprüfungen ein FN-eingetragenes Turnierpferd und die Mitgliedschaft in einem Reitverein. Die Ergebnisse werden wie für alle anderen Leistungsklassen erfasst und Ranglistenpunkte vergeben.

Weitere Informationen zu den ab 1. Januar 2013 gültigen Neuerungen unter www.pferd-aktuell.de/lpo2013.

Fotostrecke: Fotostrecke: Klassische Ausbildung im Damensattel

11 Bilder
Reiten im Damensattel Foto: Stappenbeck
Reiten im Damensattel Foto: Stappenbeck
Reiten im Damensattel Foto: Stappenbeck
30.11.2012
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 11/2012