200 Jahre Araberzucht: Jubiläum im Haupt- und Landgestüt Marbach

Zum 200-jährigen Jubiläum stellt das Haupt- und Landgestüt Stuten und Fohlen vor.
Foto: Seitz
Mit dem Tag des arabischen Pferdes feiert das Haupt- und Landgestüt Marbach 200 Jahre Vollblutaraberzucht.

Als erste Zuchtstätte für arabische Vollblüter in Europa gründete König Wilhelm I. von Württemberg im Jahr 1817 das Königliche Privatgestüt Weil-Scharnhausen. Jetzt feiert das Gestüt in Marbach sein 200-jähriges Bestehen. Noch heute gehen viele Zuchtlinien auf den berühmten Gründer-Hengst Bairactar ox zurück. Am 20. und 21. Mai findet auf auf dem Marbacher Gestüt ein großes Jubiläumswochenende mit Schauprogramm statt.

Das Programm:

20. Mai
19 Uhr: Vortrag zur Geschichte der Weil-Marbacher Vollblutaraber der Fachjournalistin Gudrun Waiditschka 19 Uhr im Besucherinformationszentrum

21. Mai
10 Uhr: Vorstellung der Stuten und Fohlen am mittleren Laufstall kommentiert durch Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck

12 Uhr: Fohlenschau des VZAP in der Großen Reithalle

13.30 Uhr: Jubiläumsschauprogramm in der Großen Reithalle
Im Anschluss VZAP Prämienstutenschau

Eintritt: 10 Euro an den Tageskassen

Vorherige Reservierung per Telefon oder E-Mail möglich, Tel.: (0 73 85) 96 95-0, E-Mail: poststelle@hul.bwl.de, Bearbeitungsgebühr 2 Euro, Abholung der reservierten Karten am Veranstaltungstag im Besucherinformationszentrum 10 bis 11.30 Uhr

Das Programmheft ist an den Tageskassen erhältlich

Bewirtung: Historische Reithalle
Ausstellung: Reithallenvorplatz

Noch mehr Infos finden Sie auf der Webseite des Haupt- und Landgestüts

Fotostrecke: Bundespräsident besucht Gestüt Marbach

6 Bilder
CAVALLO Foto: Joachim Lenk
CAVALLO Foto: Joachim Lenk
CAVALLO Foto: Joachim Lenk
06.04.2017
Autor: Cathrin Flößer
© CAVALLO