Ingmar de Vos löst Haya als FEI-Generalsekretär ab

Ingmar de Vos, bisher Generalsekretär des Weltreiterverbandes (FEI), übernimmt als Nachfolger das Amt des Präsidenten von Prinzessin Haya.

 

CAVALLO Ingmar de Vos FEI Präsident
Foto: FEI Strahlender Sieger: Ingmar de Vos.

Neuer Präsident der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) ist der Belgier Ingmar de Vos. Bei der FEI-Generalversammlung in Baku konnte er die Mehrheit der Stimmen für sich gewinnen: Ganze 98 der 131 der FEI angeschlossenen Nationen stimmten für ihn.

Der französische Olympiasieger der Springreiter von 1988, Pierre Durand, erreichte 21 Stimmen. Auf je sechs Stimmen kamen der Schweizer Pierre Genecand und der Brite John McEvan.

Hintergrund:

Ingmar de Vos trat nach seinen Studium (Politikwissenschaften und internationales Recht) 1990 den Dienst in der belgischen Reitsportföderation an und wurde sieben Jahre später Generalsekretär.

Als Chef de Mission begleitete er die belgischen Teams zu zahlreichen Weltreiter- und Olympischen Spielen. 2011 wurde er Generalsekretär des Weltverbandes (FEI). Während der Generalversammlung in Baku hatte de Vos sich dann von dieser Position verabschiedet. Nun wird das Amt des Generalsekretärs neu ausgeschrieben.

15.12.2014
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO