Rezepte: Stallfrühstück selbst gemacht

Foto: Lorenz
Haben Sie schon mal ein Stallfrühstück gemacht? Hier gibt es CAVALLO Rezept-Tipps für Reiter - zum Selbermachen. Gelingt und schmeckt!

Zitroniger Couscous-Salat

Zutaten: 2 Tassen Couscous, 1 Dose Kichererbsen (abgetropft ca. 240 g), 200 g Tomaten, 1 Salatgurke, 1 rote Paprika, 1 rote Zwiebel, 1-2, ein Bund frische Kräuter (Basilikum, wenig Minze, Thymian, Rosmarin) oder Rucola, marinierter Schafskäse oder Parmesan, eine Bio-Zitrone, Knoblauch, Essig, ÖL

Zubereitung: Couscous nach Packungsangabe zubereiten, eine Dose abgetropfte Kichererbsen untermischen, Tomaten, Salatgurke, Paprika und Zwiebel kleinschneiden, frische Kräuter zupfen und mit der frisch geschrieben Schale einer halben Zitrone, einer halben Zehe gepresstem Knoblauch und Vinaigrette mischen. Mit Schafskäse oder gehobeltem Parmesan überstreuen.

Süße Mini-Brioche

Zutaten für 24 Mini-Muffins oder eine Kastenform:

100 ml Milch, 15 g frische Hefe, 40 g Zucker, 1 Päckchen gemahlene Vanilleschote, Abrieb von je ½ Zitrone und ½ Orange (frisch) – nach Geschmack auch mehr, 350 g Mehl, 3 Eier, 200 g Butter (weich)

Zubereitung: Milch mit Zucker lauwarm erwärmen, Hefe darin auflösen und 4 EL der Mehlmenge darüber stäuben. 20 Minuten bei Zimmerwärme gehen lassen. Vanille, Abrieb der frischen Zitrusfrüchten, restliches Mehl und Eier langsam in der Küchenmaschine unterkneten, zum Schluss die weiche Butter untermengen bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig abgedeckt bei Zimmerwärme 30 Minuten gehen lassen, dann in die Backform füllen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene (Stäbchenprobe) goldbraun backen lassen. Die Kastenform braucht etwa 40 Minuten, Muffins – nach Größe – ca. 10-20 Minuten

Alternative für Eilige: Den fertigen Teig ohne vorherige Gehzeit in die entsprechende Form geben, über Nacht im Kühlschrank abgedeckt kalt stellen. (Tipp: Klarsichtfolie mit Öl bestreichen und mit der Ölseite auf die Brioche legen, so haftet der Teig beim Abziehen nicht an der Folie!). Am Morgen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene (Stäbchenprobe) goldbraun backen lassen und noch warm servieren.

Rübli-Kuchen im Glas

Zutaten für 8 Weckgläser: 100g Butter schmelzen und abkühlen lassen, 150g Mehl, 3 gehäufte EL Haferflocken, ½ TL Zimt, 2 TL Backpulver, 50g gemahlene Haselnüsse, 125g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei, 3 EL Milch, 125g geriebene Möhren

Zubereitung: Zucker, Butter, Vanillezucker mit dem Rührgerät weißlich aufschlagen, das Ei unterheben und 1 Minute rühren, dann die Milch zugeben und gut verrühren. Möhrenraspel unterheben. Die restlichen Zutaten miteinander mischen und zur Möhren-Buttermasse geben, kurz verrühren und in 8 Sturzgläser à 175 ml füllen. Achtung: Die Sturzgläser vorher sorgfältig einfetten, mit etwas Nussmehl bestäuben. Der obere Rand muss dabei sauber und fettfrei bleiben! Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20-25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Glaskuchen sofort aus dem Ofen holen und umgehend mit dem sauberen Deckel verschließen. Die Kuchen halten mehrere Wochen.

Gutes Gelingen!

06.03.2015
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 04 / 2015 /2015