Satteldiebe gefasst - 1,2 Mio Euro Schaden

Die österreichische Polizei vermeldet einen Erfolg: Eine Bande, die Reitsportzubehör im Wert von 1,2 Millionen Euro entwendet haben soll, wurde gefasst. Fundstücke sind über die Behörden im Netz einsehbar.

In Österreich wurde in den vergangenen Jahren Reitsportzubehör im Wert von rund 1,2 Millionen Euro entwendet. Nun können die österreicher Behörden einen Erfolg vermelden: Zusammen mit den polnischen Sicherheitskräften konnte eine Bande von Satteldieben gefasst werden.

Zahlreiche Sättel und Zubehör konnten bei den Dieben, denen ein jüngster Einbruch im Mai 2013 in Tirol nachgewiesen wurde, sichergestellt werden.

Das Bundeskriminaltamt hat Fotos der Fundstücke im Netz veröffentlicht unter www.bmi.gv.at/fahndung. Reiter und Pferdebesitzer, die einen vermissten Sattel erkennen, könnnen sich an das Landeskriminalamt Insbruck wenden unter Tel.: (0) 59133 70 3352 bzw. nikolaus.hoertnagl@polizei.gv.at oder unter Tel: (1) 24836 985322 bzw. dietrich.sifkovits@bmi.gv.at.

Fotostrecke: M.I.S.S.-Sättel - Modular Individual Saddle System

10 Bilder
CAVALLO Miss Sattel Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Miss Sattel Foto: Lisa Rädlein
CAVALLO Miss Sattel Foto: Lisa Rädlein
17.01.2015
Autor: Redaktion CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 02 / 2015 /2015