Equitana 2013: Freiheitsdressur mit Kenzie Dysli

Vom 16. bis 24. März 2013 lockt die weltweit größte Pferdemesse mit berühmten Profis wie Pat Parelli und Uta Gräf. Natürlich ist auch CAVALLO mit Stand und Programm in Essen. Ausbilderin Kenzie Dysli stellt ihre Pferde im CAVALLO Ring vor.

Fotostrecke: Fotostrecke: Freiheitsdressur mit Kenzie Dysli

8 Bilder
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt

CAVALLO: Freuen Sie sich bei der EQUITANA 2013 dabei sein zu dürfen?

Kenzie Dysli: Ja, ich bin sehr froh darüber. Die Equitana ist für mich immer eine der aufregensden Messen überhaupt.

CAVALLO: Was werden Sie den Zuschauern vorstellen – bringen Sie eigene Pferde mit?

Kenzie Dysli: Als erstes werbe ich natürlich für die Hacienda Buena Suerte unser Ferien- und Reitzentrum. Dazu zeige ich dieses Jahr eine Doma Vaquera mit meinem Lusitano Hengst Atila und zugleich zeige ich das die Spanische Reitweise nicht so hart ist wie viele meinen. Die Härte hängt immer vom Reiter ab - nicht von der Reitweise. Und dafür zeige ich den Hengst in all seinen Dressur-Aufgaben auch nochmal frei geritten, ohne Sattel und ohne Zaumzeug!

CAVALLO: Kann jeder Reiter ihre feine Art des Umgangs mit dem Pferd erlernen?

Kenzie Dysli: Ja ich denke schon, bis zu einem gewissen Grad sicherlich. Der Rest ist individuelles Feingefühl und Sensibilität dem Pferd gegenüber.

Pferdevieos mit Kenzie Dysli:

Fotostrecke: Fotostrecke: Freiheitsdressur mit Kenzie Dysli

8 Bilder
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt
CAVALLO Kenzie Dysli Foto: Springfeldt
06.03.2013
Autor: Redaktion CAVALLO / Sarah Baumann
© CAVALLO