Ride & Fly - neue Community für Reiter und Piloten auf Facebook

Foto: Rädlein CAVALLO Springreiten Geländereiten
Eine gemeinsame Plattform für Reiter und Piloten? Was zunächst schräg klingt, lässt sich in Wirklichkeit gut vereinen. Eine neue Facebook-Gruppe holt die Liebhaber beider Hobbys ins Boot.

Reiter und Piloten haben mehr gemeinsam, als man auf den ersten Blick vermuten könnte: Ihr Hobby findet in der Natur statt, beansprucht viel Zeit, erfordert Mut und fördert die Körperbeherrschung. Was das Geschlechterverhältnis angeht, sind die Zahlen beim Reiten und Fliegen allerdings sehr konträr:

Eine im Jahr 2014 veröffentlichte Studie des Departments für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung der Georg-August-Universität Göttingen beziffert die Zahl der Pferdesportler in Deutschland auf rund 3,98 Millionen, davon sind 78 Prozent Frauen. Bei den Piloten ist die Datenlage schwieriger und veröffentlichte Daten etwas älter: Laut einer Umfrage der Zeitschrift Aero International von 2004 lag der Anteil von Frauen im Cockpit bei rund 2,5 bis 3 Prozent – allerdings in der kommerziellen Luftfahrt. Da sich aber unter den Hobbyfliegern viele Berufspiloten rekrutieren, dürfte das Verhältnis da kaum anders sein. Unter den Segel-, Motor- und Ultraleichtfliegern gibt es schätzungsweise etwa 5 bis 8 Prozent Frauen.

Das inspirierte Lars Reinhold, Redaktionsleiter der Zeitschrift Aerokurier dazu, eine neue Facebook-Gruppe zu gründen. Sie heißt „Ride & Fly – wo Reiterinnen auf Piloten treffen“ und ging am 18.12.2016 online. Ziel ist es, sich dort über die beiden Hobbys auszutauschen und Singles können auf Partnersuche gehen. In kürzester Zeit erreichte die geschlossene Gruppe mehr als 500 Mitglieder, davon etwa 40 Prozent Reiterinnen. Wir bleiben dran und berichten, wenn es die ersten Paare gibt!

24.01.2017
Autor: Cathrin Flößer
© CAVALLO